Waidhofen/Thaya: Drei Tote bei Verkehrsunfall

27. Juni 2003, 11:01
posten

Autofahrer überquerte Kreuzung ohne auf Vorrang zu achten

Wien - Zu einem schweren Verkehrsunfall mit drei Toten ist es in der Nacht auf Freitag im Gemeindegebiet Waidhofen/Thaya (Bezirk Waidhofen/Thaya) gekommen.

Das Unglück ereignete sich nach Angaben der Sicherheitdirektion Niederösterreich am Donnerstag gegen 23.40 Uhr an einer Kreuzung zwischen der L59 und und der LB5, als der PKW eines Gastwirt mit dem Auto eines Lehrers und seiner Frau seitlich zusammenstieß.

Vorrang nicht beachtet

Laut Sicherheitskräften hatte das Fahrezeugs des Ehepaars versucht, die Kreuzung zu überqueren, ohne auf den Vorrang des anderen Fahrzeugs zu achten. In der Folge kam es zu einem seitlichen Zusammenstoß, wobei das Fahrzeug mit den zwei Insassen in drei Teile zerrissen und in eine angrenzende Wiese geschleudert wurde. Das Ehepaar verstarb vermutlich noch unmittelbar nach dem Zusammenstoß. Wer den PKW gelenkt hat, konnte laut Sicherheitsdirektion noch nicht ermittelt werden.

Der Gastwirt wurde aus Auto geschleudert und kam unter dem Dach seines Fahrzeuges zu liegen. Er wurde nach der Erstversorgung an der Unfallstelle in das Krankenhaus Waidhofen/Thaya eingeliefert, wo er um 00.40 Uhr verstarb.

"Die Fahrbahnen war zum Unfallzeitpunkt trocken und es herrschte keine Sichtbehinderung. Die unbeleuchtet Kreuzung ist nach allen Richtungen gut einsehbar", teilte die Exekutive weiter mit. (APA)

Share if you care.