Drei Hamas-Mitglieder bei israelischem Angriff getötet

27. Juni 2003, 13:38
6 Postings

Armeeeinsatz vor erwarteter Waffenstillstandserklärung - Israelischer Soldat getötet - Drei militante Palästinenser festgenommen

Gaza - Die israelischen Streitkräfte haben nach palästinensischen Angaben drei Hamas-Aktivisten im Gazastreifen getötet, drei weitere Palästinenser wurden festgenommen. Die Truppen seien Freitag früh um 4.30 Uhr in das Dorf Mudscharcha südlich von Gaza-Stadt eingedrungen und hätten das Haus des örtlichen Hamas-Führers Adnan el Houl umstellt, hieß es. Bei einer Schießerei seien drei Hamas-Aktivisten getötet worden.

Israelischer Soldat getötet

Unter den Getöteten war nach palästinensischen Angaben ein Cousin El Houls, der selbst nicht zugegen war. Das Haus sei von den israelischen Truppen zerstört worden. Anschließend hätten die Soldaten zwei der Toten an die Angehörigen übergeben, die Leiche des Dritten aber mitgenommen. Die israelischen Streitkräfte erklärten auf Anfrage lediglich, dass in der Nähe von Gaza ein Einsatz laufe und dass ein Soldat leicht verletzt worden sei. Stunden später wurde allerdings berichtet, dass bei dem Einsatz am Freitagmorgen auch ein israelischer Soldat getötet worden sei.

Der Einsatz erfolgte wenige Stunden, nachdem sich die palästinensische Autonomiebehörde optimistisch über das Zustandekommen einer Waffenstillstandserklärung der Hamas und anderer militanter palästinensischer Organisationen geäußert hatte. Ein ranghoher Vertreter der Palästinenser erklärte am Donnerstag, eine gemeinsame Zusage der Gruppen, die Anschläge gegen Israel zu stoppen, sei noch vor der Ankunft von US-Sicherheitsberaterin Condoleezza Rice am Samstagabend zu erwarten. (red/APA/AP)

Share if you care.