OS X 10.8 angetestet: Das kann Apples Mountain Lion

31. Juli 2012, 18:24

Das Insite-Team wirft im Video einen Blick auf Apples neues Betriebssystem

Seit 25. Juli steht OS X 10.8 Mountain Lion zum Download zur Verfügung. Die neue Version von Apples Betriebssystem bietet zahlreiche Neuerungen, die den Mac enger in die mobile Welt von iOS einbinden. Eine erweiterte iCloud-Integration, von iOS bekannte Apps wie Notizen und Erinnerungen und Apples SMS-Konkurrenz iMessage sind nur einige der neuen Funktionen.

Das Insite-Team zeigt die wichtigsten Neuerungen. Ein ausführlicher schriftlicher Test folgt demnächst.

Feedback

Für Anregungen, Feedback und Verbesserungsvorschläge sind wir wie immer über das Forum, Facebook, Twitter und E-Mail erreichbar:

Über Google+ könnt ihr uns direkt folgen: +Birgit Riegler und +Zsolt Wilhelm

Auch auf Twitter sind wir erreichbar: @Birgit Riegler und @Zsolt Wilhelm

derStandard.at/Web jetzt auf Youtube

InSite und weitere WebStandard-Videos erscheinen nun auch auf Youtube. Einfach derStandard.at/Web auf Youtube abonnieren. Neue InSite-Folgen erscheinen immer eine Woche nach der Erstveröffentlichung auf Youtube, dafür in HD.

Link

Apple

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 193
1 2 3 4 5
Feedback

* Die Annäherung an iOS gab es schon in OS X Lion, z.B. das Launchpad und iCloud.

* Die Spiegelung des Bildschirms über AirPlay funktioniert nur bei bestimmten Geräten (hängt vom Chipset ab und genau das wäre die wesentliche Info gewesen). Die Übertragung von iTunes-Inhalten über AirPlay ging schon lange vor ML.

* Erinnerungen und Notizen wurden schon vor ML mit dem iPhone synchronisiert. Es gab sie nur nicht als eigenständige Programme. Und natürlich werden auch "alte" Notizen auf den Mac übernommen, wenn man beim Einrichten von iCloud auf dem iPhone die entsprechende Einstellung auswählt und die Daten in iCloud übertragen lässt.

Als Beispiel für die fehlende iCloud-Synchronisierung von Drittanbieter-Apps MS Word zu verwenden ist weniger sinnvoll; Word hat noch nicht mal Versionierung, welche vor einem Jahr schon mit Lion eingeführt wurde, übernommen. MS halt.

Soweit ich weiß basiert MS Office nur zu relativ geringen Teilen auf Cocoa und verwendet daher keine neuen Funktionen. Was ich vor einiger Zeit bemerkt habe ist ein kleiner Grafikbug beim Cursor den ich bereits bei anderen wxWidget (oder wie auch immer das wirklich heißt) basierenden Programmen gesehen habe. Möglicherweise wurde es damit geschrieben... jedenfalls eine ziemliche Performanceschleuder mit alienhafter Systemintegration.

dazu noch 32bit und verbratet erfreulicherweise nur eine CPU, was meine word-version zwar heftig nutzt (keine ahnung warum es so ambitioniert 100% meiner systemressourcen frisst bei bestimmten dokumenten), es aber auch nicht schneller macht. ein prachtvolles stück softwaredreck. da hat man wieder lust auf windows umzusteigen, bei DER qualität die MS da herausgezaubert hat.....

ACK - aber:

Gibt's eine echte Alternative, wenn man mit Word-Dokumenten arbeiten MUSS (inkl. Formularen etc.)?
Ernstgemeinte Frage ... habe bis dato leider noch nix gefunden.

neooffice geht in weiten teilen, hat aber auch irgendwann mal ein ende wenn es um exaktes layouting in bestimmten fällen geht. wegen formulare: da hab ich leider keine erfahrung.

Word zählt einfach die Wörter im Dokument, um Dir einen "ungefähren Wert" anzeigen zu können. :-)

Full ack.

kostet nur - bringt nix
ausser du bist facebook- und twitter-kiddy

drei rechner damit upgegradet, alle drei sind spürbar schneller (lion war wohl eher nicht sooo berauschend vor allem auf älteren macs). viele kleine änderungen bzw. neuigkeiten, die in summe meinen alltag erleichtern. alleine die neue mailfunktion, wo nun ENDLICH wirklich alle mails zu einem thema angezeigt werden, auch die, die man verschickt hat (ohne dass man einen button drücken muss), war für mich schon das geld wert. facebook und twitter-integration hab ich noch nicht einmal genutzt.

PeterW1 wo bleibst du???

Die Welt wartet auf deine "qualifizierten" Kommentare!

Als Ersatz für P.W1 eine ernsthafte Kritik: Launchpad

Bei aller sonstigen Zufriedenheit ist Lauchpad bestenfalls tragikomisch! Apps auf iOS-artige, aber querformatige Start-Screen wahllos zu verteilen, noch dazu in einer Icon-Größe, die einem orientierungslos zurücklässt (nein, größer ist nicht unbedingt übersichtlicher) – vollkommen nutzlos. Noch dazu sind die Icons, ob Maus/Touchpad und Querformat, viel schwierig zwischen Screens um zu arrangieren als auf iOS-Devices. Gott sei Dank braucht man das Ding nicht zu verwenden!
Verwunderlich, dass das nicht mehr Kritik einstreift.
Gibt's jemanden der das ernsthaft nutzt?

In Verbindung mit einem Touchpad (verwende ich auch am Desktop) ist das Launchpad unheimlich leicht zu bedienen.

Natürlich sollte man einmal die Programme vernünftig anordnen.

ich habe ja immer noch den verdacht, dass es ewentuell doch noch ein touchgerät mit os x geben könnte, denn das launchpad macht sonst echt keinen sinn

bierbankerl-reviews ;)

Also ein Apple OS geht gar nicht, wo kommen wir denn da hin?

Dann kann man(n) ja gar keine Größenvergleiche machen wie

Ich habe einen 8 Core mit 8x 3,4 Ghz und 12 GB RAM harhar.... und was hast du? Nur einen grindigen I5 mit Dualcore und 2,8 Ghz der gerne ein Quadcore wäre und drum so tut?

Also echt, wem interessierts wie flüssig das System läuft wennst mit Rechnerleistung angeben kannst? ;-))

Drum: Nieder mit Apple Rechnern auf denen bei schwacher Hardware alles flüssig läuft!!! Win ist das einzig ware weil da brauchst eine ordentliche Hardware!!! More Power den Prozessorkernen! Yeah ....

Nein, Nein, nein nieder mit Windows. Wer will du System wo man sich aussuchen kann welches Smartphone, welchen Fernseher, oder taplet man verwendet.
Wir wollen ein System bei dem 80% der Features nur im eigenen System funktionieren. Von iOs zu OS X und retour, mehr bracht keine Sau. Wo kämen wir hin, wenn man vom PC oder Tablet Bild und Ton auf jede dahergelaufene Streaming Box oder Fernseher übertragen könnten.

Ich will sowieso nur Freunde die Apple nutzen wer kein iMassage unterstützt is sowieso schon unten durch.

Not sure..

if Fan or Hater.

keines von beiden

wollte nur eine blöde Meldung schieben

Was schreiben sie denn hier für einen Blödsinn?

"es folgt ein kurzer werbeclip"...*tab schließen*

und dann haben sie den tab wieder geöffnet um hier zu posten?

Unnötiges Posting

NTFS

Wie schaut's mit NTFS Partitionen aus? ich verwende Paragon NTFS und kann die "Laufwerke" nicht durchsuchen (unter 10.6 ging das noch) ... hat jemand eine gute Idee um NTFS schreiben und durchsuchen zu können?

Paragon NTFS v10

Paragon NTFS wurde aktualisiert und sollte jetzt problemlos mit ML zusammenarbeiten. Versuch mal das update.

Posting 1 bis 25 von 193
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.