MTV übt erfolgreich die Verbindung von TV und Online

31. Juli 2012, 13:58
1 Posting

Das Social-Media-Spiel "The Hunt" wirkt auf User wie Werber anziehend

MTV fährt die ersten Erfolge seiner im April vorgestellten Initiative "Storytelling Without Borders" ein, die auf eine intensivere plattformübergreifende Erfahrung abzielt. Das Social-Media-App-Game "The Hunt" wurde parallel zur Serie "Teen Wolf" gestartet und entwickelt sich laut einem Bericht von Mashable zur ernstzunehmenden Werbeplattform.

"Teen Wolf" wird wöchentlich ausgestrahlt und zieht durchschnittlich 1,7 Millionen Zuschauer im Alter zwischen 12 und 34 vor den Bildschirm. Das Online-Spiel, das von den Drehbuchautoren der Serie mitgeschrieben wurde, schafft es, den User im Durchschnitt neun Minuten Aufmerksamkeit abzuringen, laut MTV kehren 81 Prozent der Spieler wöchentlich wieder. In dem Spiel muss ein Mordfall gelöst werden, die Handlung entwickelt sich parallel zu Serie wöchentlich weiter.

Online-Erfolg sichert TV-Fortsetzung

Die dritte Staffel von "TeenWolf" ist bereits fix geplant und wird doppelt soviel Folgen wie die vorhergehenden haben. Ausschlaggebend dafür sei auch der Erfolg von "The Hunt", sagte MTV gegenüber Mashable, der sich auch in immer häufigeren Anfragen von Werbekunden manifestiert. Umgesetzt wird "The Hunt" von SocialSamba, die bereits mit Spielen wie "HashTag Killer" und "Suits Recruits" in den USA erfolgreich waren. (red, derStandard.at, 31.7.2012)

  •  Laut MTV kehren 81 Prozent der Spieler wöchentlich wieder.
    foto: screenshot 31.7.2012

    Laut MTV kehren 81 Prozent der Spieler wöchentlich wieder.

Share if you care.