Gratis-WLAN ab Mitte September auf der Wiener Donauinsel

An Hotspots zwischen U1 und U6 - Zugleich Umrüstung aller Lampen auf LED-Technik

Die Wiener Donauinsel bekommt Internetzugang - zumindest punktuell: Ab Mitte September wird Besuchern des Freizeitareals kostenloser Webzugang an bestimmten Hotspots zur Verfügung stehen. Konkret wird das Gratis-WLAN an ausgewiesenen Punkten zwischen den beiden U-Bahnlinien U1 und U6 - also zwischen Reichs- und Nordbahnbrücke - nutzbar sein.

Grabungsarbeiten

Dank des Internetzugangs werden Besucher über den neuen drahtlosen Dienst auch mit standortbezogenen Infos über die Insel versorgt. Die nötigen Grabungsarbeiten für die Errichtung der Infrastruktur beginnen demnächst.

Zugleich Umrüstung aller Lampen auf LED-Technik

Gleichzeitig rüstet die Stadt die Beleuchtung der Donauinsel sowie der beiden Donauufer auf LED-Technik um. Dafür werden in den kommenden Wochen alle 1.200 Kugellampen durch die energiesparende Beleuchtungsvariante ersetzt. Das bringe 80 Prozent Energieersparnis, hieß es am Dienstag in einer gemeinsamen Aussendung von Umweltstadträtin Ulli Sima und Maria Vassilakou, Stadträtin für Klimaschutz und Energieplanung. Konkret wird die Anschlussleistung von derzeit 89 Watt auf unter 18 Watt reduziert. (APA, 31.07. 2012)

 

Share if you care