Münze Österreich erstarkt durch Goldhunger

31. Juli 2012, 14:22

Neue Rekorde bei Edelmetall-Erlösen und Eigenprodukt-Umsätzen

Wien - Der vermehrte Anleger-Hunger nach Gold und Silber hat die Umsätze der Nationalbank-Tochter Münze Österreich im Vorjahr stark in die Höhe getrieben. In diesem Bereich kletterten die Erlöse 2011 von 1,4 auf 2,2 Mrd. Euro und damit auf eine neue Rekordhöhe, geht aus dem Geschäftsbericht hervor. Die Nettoerlöse aus Eigenprodukten kletterten von 1,58 auf 2,56 Mrd. Euro und damit ebenfalls auf einen Höchststand, geht aus der im "Amtsblatt" der "Wiener Zeitung" veröffentlichten Bilanz hervor.

Philharmoniker und Co.

"Das Vertrauen in die solide Wertanlage hat die Nachfrage im Jahr 2011 stark erhöht, sodass die Münze Österreich AG bei Goldanlageprodukten den höchsten Absatz wie auch Umsatz in der Unternehmensgeschichte erzielte. Auch der Absatz und der Umsatz der 2008 auf den Markt gebrachten Silberbullionmünze Wiener Philharmoniker übertraf erneut die großen Absatzerfolge aller Vorjahre", heißt es. Zu den wichtigsten Produkten zählten auch 2011 die Umlaufmünzen, Anlageprodukte in Gold und Silber, Sammlermünzen sowie Halbfabrikate (Münzplättchen aus Gold und Silber sowie Prägungen). In Europa und Japan ist die OeNB-Tochter Marktführer von Anlagemünzen.

Das Betriebsergebnis der Münze Österreich lag 2011 mit 60,2 Mio. Euro über den 51,3 Mio. Euro des Jahres davor. Dass das Finanzergebnis von 25,3 auf 10,4 Mio. Euro nachgab, erklärt sich nach Unternehmensangaben aus der ungünstigen Entwicklung der Veranlagungen 2011. Der Jahresüberschuss sank von 74,1 auf 66,9 Mio. Euro.

Derzeit sind für das Unternehmen mehr als 200 Mitarbeiter tätig und produzieren rund 450 Mio. Münzen pro Jahr. (APA, 31.7.2012)

Share if you care
7 Postings
erstarkt?!

auch wenn sich der umsatz fast verdoppelt hat, so schauts mit betreibsergebnis ja mehr als mager aus, der ist ja grade mal um ~15% gestiegen, und der gesamtüberschuss sogar gesunken.
erstarken schaut wohl anders aus.

Neue Rekorde bei Edelmetall-Erlösen und Eigenprodukt-Umsätzen

Hört unbedingt auf die Finanzexperten. Nur kein Gold und Silber kaufen - brav Euros auf Sparbüchern wackliger Banken horten, alles andere ist viel zu unsicher.

Hinweis an die Redagdion:

1 Milliarde = 1000 x 1 Million

Beeindruckend!

Ein Nettoerlös in Milliardenhöhe! Da wird sich die Frau Finanzminister aber freuen!

Da wird sich die Frau Finanzminister aber freuen!

Eine Eurofighter Flugstunde kostet ca. 40.000 € und die Piloten müssen um ihre Fluglizenz zu behalten eine vorgeschriebene Menge an Flugstunden absolvieren.
Also keine Sorge: der Norbert bekommt den Steuerüberschuss schon in die Luft geblasen...

Goldpreis in Euro hat seit einem Jahr um runde 30% zugelegt.

Na, 30% p.a. - Davon träumen die Aktien-Junkies auf den Börsen und Sparbuchsparer wohl öfter. ;-)

Goldpreise in € ($):

29.7.2011: 36300,-- (1626,--)
13.9.2011: 43000,-- (1839,--)
31.7.2012: 42500,-- (1622,--).

Also in € ist der Goldpreis seit Mitte September 2011 Dank des starken $ etwa gleich geblieben, in $ seit einem Jahr eher gesunken.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.