Beinrasur für die Freiheitsstatue in der neuen BIC-Kampagne

  • Beim Online-Spiel aus dem Hause Habesohn & Doucha werden der Freiheitsstatue per Mouse-over-Züge die Beine rasiert.
    foto: screenshot 30.7.2012

    Beim Online-Spiel aus dem Hause Habesohn & Doucha werden der Freiheitsstatue per Mouse-over-Züge die Beine rasiert.

Die beste Online-Beinrasur gewinnt einen Aufenthalt in New York, verspricht das Social-Media-Gewinnspiel "Shave the Liberty"

Bic Soleil setzt auf kanalübergreifende Werbung und hat sich zu diesem Zweck für ihre Internet-Audienz ein Online-Spiel einfallen lassen.

Unter dem Motto "Shave the Liberty" gewinnt diejenige Teilnehmerin eine Reise nach New York inklusive Shopping-Gutschein, die es schafft der virtuellen Freiheitsstatue in verführerischer Pose am besten mit Mouse-over-Zügen die Beine zu rasieren. Das Gewinnspiel läuft noch bis 31. August 2012.

Credits
Auftraggeber: BIC Austria GmbH | Marketingmanager: Susanne Franken | Agentur: Habesohn, Doucha Werbeagentur GmbH | CEO, Etat Director: Harald Doucha | Art Director: Christian Wiesinger | Creative Director: Michael Jandrisics | Online-Programmierung: Habesohn, Doucha Werbeagentur GmbH | Mediaagentur: MPG Media Planning Group | Managing Director: Michael Göls | BIC Soleil Produkte

(red, derStandard.at, 30.7.2012)

Share if you care