Buhlen um Getty Images - Finanzinvestoren basteln an Milliardendeal

30. Juli 2012, 12:22
1 Posting

US-Bildagentur soll bis zu 4 Mrd. Dollar wert sein

Mehrere Finanzinvestoren buhlen um die US-Bildagentur Getty Images, die Kreisen zufolge bis zu 4 Mrd. Dollar (3,25 Mrd. Euro) wert sein soll.

Carlyle, CVC und TPG Capital prüften, ob sie ein verbindliches Gebot abgeben, sagten mehrere mit den Plänen vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Die Frist hierfür endet am 6. August. Andere Investoren wie KKR seien aus dem Verkaufsprozess ausgestiegen. Das Private-Equity-Haus Hellman & Friedman hatte die Mehrheit an Getty vor vier Jahren für 2,4 Mrd. Dollar gekauft. Seither ist der größte Anbieter von Fotos, Videos und anderen digitalen Inhalten weiter gewachsen - auch durch Übernahmen.

Insider halten daher einen Preis von 3,5 bis 4,0 Mrd. Dollar für möglich. Käme es zu einem Verkauf, wäre es eine der größten Transaktionen von Finanzinvestoren in diesem Jahr. Banken halten sich wegen der Schuldenkrise mit Krediten zurück - dem Schmiermittel für Übernahmen durch Beteiligungsfirmen.

In Deutschland ist die Stimmung am Private-Equity-Markt nach Daten der Förderbank KfW und des Branchenverbands BVK im zweiten Quartal so stark eingebrochen wie erst einmal seit Beginn der Statistik 2003. Der entsprechende Index sank im Vergleich zum Jahresbeginn um 19,4 auf 23,4 Punkte. Marktteilnehmer machen hierfür vor allem die schlechteren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen verantwortlich, wie die KfW am Montag erklärte. (APA, 30.7.2012)

Share if you care.