Medienwissenschaftlerin startet globale Studie zu "Whistleblowern"

30. Juli 2012, 12:13
posten

Seit Montag ist die deutsche Version globalen Whistleblowing-Umfrage online

Die Medienwissenschaftlerin Suelette Dreyfus hat im Auftrag der australischen Universitäten Melbourne und Griffith die erste "World Online Whistleblowing Survey" gestartet.

Die weltweit durchgeführte Studie soll laut einem Bericht von Spiegel Online soll die Einstellung der Bevölkerung zu "Whistleblowern" deutlich machen und könnte in Folge zu einer besseren gesetzlichen Absicherung der Informanten führen. Am Montag ist nach den ersten Umfragen in Australien die deutsche Version online gegangen. Rege Teilnahme ist ausdrücklich erwünscht. (red, derStandard.at, 30.7.2012)

Share if you care.