Börsen fiebern Draghis "Dicker Bertha" entgegen

30. Juli 2012, 11:52
7 Postings

Der EZB-Chef hat angekündigt, alles Nötige zum Euro-Erhalt zu tun. Die Anleger hoffen auf unlimitierte Bond-Käufe durch die Zentralbank

Frankfurt - Beendet EZB-Chef Mario Draghi die Spekulationen gegen die Euro-Zone ein für allemal? Diese Hoffnung hegen Aktienanleger und steigen wieder in europäische Aktienwerte ein. Die europäischen Indizes präsentieren sich daher am Montag auf Erholungskurs.

"Es bleibt nur eine Option: Unlimitierte Anleihekäufe", sagte Marktanalyst Heino Ruland von Ruland Research. "Die große Frage ist nur, wie das ganze politisch umgesetzt wird, ohne dass die Bundesbank ihr Gesicht verliert. Die Messlatte ist hoch. Draghi hat sich und seine Reputation in die Waagschale geworfen." 

Bond-Käufe

Draghi hatte am vergangenen Donnerstag angekündigt, alles Notwendige zum Erhalt des Euro tun zu wollen. Schon vor einigen Monaten bezeichnete der EZB-Chef die damalige Liquiditätsoffensive der Zentralbank augenzwinkernd als "Dicke Bertha" - eine Riesenkanone aus dem Ersten Weltkrieg.

Nun könnte der nächste große Schritt der EZB anstehen. Anleger interpretierten Draghis jüngste Ankündigung nämlich als unbegrenzte Käufe von Anleihen schuldengeplagter Staaten wie Spanien oder Italien. Die deutsche Bundesbank hat sich bislang vehement gegen eine derartige Staatsfinanzierung durch die Notenbank gewehrt. Am kommenden Donnerstag will sich Draghi im Anschluss an die EZB-Ratssitzung der Öffentlichkeit stellen. 

"Die Bemerkungen des EZB-Chefs Draghi vom vergangenen Donnerstag haben bisher keine Wirkung eingebüßt", schrieben die Analysten der Essener National-Bank in einem Kommentar. Allerdings seien Kapitalmarktakteure ungeduldig. "Daher müssen den Worten bald Taten folgen. Sonst wird das Pendel ganz schnell und vor allem heftig in eine andere Richtung schlagen", mahnten die Analysten.(Reuters, 30.7.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Pokerface Mario Draghi. Am Donnerstag findet wieder die monatliche EZB-Zinssitzung statt.

Share if you care.