Polens Bischöfe rufen zu Alkoholverzicht auf

29. Juli 2012, 16:40
31 Postings

Hirtenbrief: Wer ohne Alkohol feiern kann, muss sich nicht schämen

Warschau - Die katholischen Bischöfe Polens haben die Bevölkerung zu freiwilligem Alkoholverzicht im Monat August aufgerufen. Wer ohne Alkohol feiern könne, müsse sich nicht schämen, hieß es laut Kathpress in einem am Sonntag in den Gottesdiensten verlesenen Hirtenbrief der Polnischen Bischofskonferenz. Dies sei ein Zeichen von Klugheit und Verantwortung.

Die polnischen Oberhirten appellierten an die Politiker, Minderjährige zu schützen und den Ausschank nicht weiter zu liberalisieren. Es sei "nicht hinnehmbar", dass eine Alkoholverkaufsstelle auf weniger als 200 Einwohner komme. Viele seien außerdem unweit von Schulen, Kirchen und Krankenhäusern angesiedelt.

Nach Angaben der Bischöfe sind eine Million Polen Alkoholiker, zwei Millionen Kinder leben in Familien mit Suchtkranken. 14 Prozent der Erwachsenen tränken in "riskanten und schädlichen" Ausmaßen. Als wichtigste "Schule" zum verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol nannten die polnischen die Bischöfe die Familien. Eltern sollten Alkoholkonsum nicht vorleben und ihren Kindern verbieten, mit Freunden an Trinkgelagen teilzunehmen. Die Bischofskonferenz empfiehlt den Polen, sich Gruppen anzuschließen, die gemeinsam versuchen, abstinent zu leben. Die katholische Kirche in Polen begeht den August seit 28 Jahren als "Monat des Alkoholverzichts". (APA, 29.7.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Wer ohne Alkohol feiern kann, muss sich nicht schämen.

Share if you care.