Israel dankt Obama für verstärkte Sicherheitszusammenarbeit

28. Juli 2012, 20:02
8 Postings

Einen Tag vor Gesprächen Romneys mit israelischer Führung

Jerusalem - Der israelische Verteidigungsminister Ehud Barak hat US-Präsident Barack Obama für seinen Beschluss gedankt, die Zusammenarbeit mit Israel in Fragen der Sicherheit zu verstärken. In einer entsprechenden Erklärung verwies Baraks Büro am Samstag auf ein von Obama am Vortag unterzeichnetes Gesetz, wonach die USA allein in diesem Jahr das Projekt "Eiserne Kuppel" mit weiteren 70 Millionen Dollar (56,8 Mio. Euro) unterstützen werden. Das Abwehrsystem soll Israel vor dem Raketenbeschuss radikal-islamischer Gruppen aus dem Libanon oder dem Gazastreifen schützen.

Obama hatte das Gesetz einen Tag vor der Ankunft des designierten republikanischen Präsidentschaftskandidaten Mitt Romney in Israel feierlich unterzeichnet. Für Sonntag waren Gespräche Romneys mit dem israelischen Regierungschef Benjamin Netanyahu und Präsident Shimon Peres geplant, auch ein Treffen mit dem palästinensischen Regierungschef Salam Fayyad stand auf dem Programm. Romney präsentierte sich in seiner Kampagne bisher stets als enger Verbündeter Israels und verlangte eine härtere Gangart im Atomstreit mit dem Iran. (APA, 28.7.2012)

Share if you care.