Fünf Tote bei Taliban-Angriffen in Afghanistan

28. Juli 2012, 13:55
3 Postings

Zwei NATO-Soldaten darunter - Gewalt hat in den letzten Monaten zugenommen

Kabul - Zwei NATO-Soldaten sind im Osten Afghanistans bei einem Angriff von Aufständischen ums Leben gekommen. Das teilte am Samstag die Internationalen Schutztruppe Isaf mit, ohne Details zu nennen. In der Provinz Kunduz im nordafghanischen Einsatzgebiet der deutschen Bundeswehr erschossen Taliban-Kämpfer nach Angaben örtlicher Regierungsbeamter am Freitag in einer Moschee drei Menschen. Bei den Opfern handelt es sich um einen religiösen Gelehrten, einen Stammesführer und einen Polizisten. Die radikalislamischen Taliban hätten ihren Zusammenarbeit mit der Regierung vorgeworfen.

Die Gewalt in Afghanistan hat in den vergangenen Monaten zugenommen. Die Zahl der Angriffe auf die NATO-Truppe im Juni war die höchste seit September 2010. Nach Zählung des unabhängigen Internetdienstes icasualties.org wurden seit Jahresbeginn etwa 260 ausländische Soldaten am Hindukusch getötet. (APA, 28.7.2012)

Share if you care.