Gerichtspapiere enthüllen iPhone-Prototypen

27. Juli 2012, 13:53
96 Postings

Zahlreiche Entwürfe von Apple sind erstmals an die Öffentlichkeit gelang

Ein achteckiges iPhone und ein iPad mit Standfuß: Zahlreiche Entwürfe von Apple sind mit Gerichtspapieren zum anstehenden Patentprozess gegen Samsung in Kalifornien erstmals an die Öffentlichkeit gelangt. Es ist eine seltene Gelegenheit, dem für äußerste Geheimniskrämerei bekannten Konzern in den Entwicklungsprozess zu schauen. Vor dem am Montag beginnenden Prozess wurden zuletzt viele bisher von der Öffentlichkeit ferngehaltene Unterlagen offengelegt. Bereits vor einigen Tagen tauchten so Fotos von einem sehr früheren klobigen iPad-Prototyp auf.

Abgerundeten Kanten

Die Bilder, die der Blog "The Verge" am Freitag zusammengestellt hat, belegen, dass Apple zahlreiche Design-Varianten ausprobiert hat. So waren einige iPhone- und iPad-Varianten dem einstigen iPod mini mit seinen abgerundeten Kanten nachempfunden. Die Fotos bestätigen auch, dass es iPhone-Entwürfe mit einem tropfenartigen Profil gab, die zur Unterseite dünner wurden. Abbildungen eines ähnlichen Prototyps waren im vergangenen Jahr im Netz aufgetaucht und für eine Fälschung gehalten worden. (APA, 27.7.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.