Verbund: UBS stuft auf "Neutral" hoch

27. Juli 2012, 12:02
posten

Wien - Die Analysten von UBS haben das Kursziel für die Aktien des heimischen Energieversorgers Verbund von 16 auf 15 Euro gekürzt. Mit der neuen Anlageempfehlung "Neutral" (zuvor: "Sell") wurden die Papiere hingegen aufgewertet. Die Bankexperten denken, dass der schwache Ausblick im Aktienkurs schon eingepreist sei, begründen sie die Empfehlung in einer aktuellen Analyse.

"Wir denken, die negative Prognose, auch für die kommenden Jahre, ist im Aktienpreis reflektiert. Daher stufen wir auf 'Neutral' hoch", schreiben die UBS-Analysten.

UBS rechnet für 2012 mit einem Ergebnis von 0,99 Euro je Aktie, statt der bisher genannten 1,16 Euro. Für das Folgejahr 2013 erwarten die Analysten einen Gewinn von 1,12 (bisher: 1,23) Euro je Verbund-Papier. Die Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2014 wurde von der UBS von 1,17 auf 1,15 Euro je Titel zurückgenommen. Die Dividendenschätzung wird für 2012 mit 0,50 Euro und für die Jahre 2013 bis 2014 mit jeweils 0,55 Euro je Anteilsschein angegeben.

Die Aktien des Verbund notierten am Freitag gegen Mittag mit einem Minus von 1,42 Prozent auf 15,22 Euro.  (APA, 27.7.2012)

Share if you care.