Google schmiedet mit Fiber TV an der Fernsehzukunft

27. Juli 2012, 10:57
15 Postings

Konzern startet Hochgeschwindigkeits-Netz in Kansas City inklusive eigenem Kabel-TV-Angebot

Längst nicht nur mehr auf Online-Dienste beschränkt, arbeitet Google mit Nachdruck daran, sich auch als Provider zu etablieren. In Kansas City startet das Unternehmen nun sein schnelles Glasfasernetz. Gleichzeitig bietet der Konzern mit Fiber TV ein eigenes Kabel-TV-Angebot über das Netz.

Ab September

Seit 26. Juli können sich Bewohner von Kansas City für Google Fibre voranmelden. Sofern sich für die jeweiligen Wohngegenden genügend Nutzer finden, werden die ersten im September an das schnelle Netz angeschlossen. Das Unternehmen bietet passend dazu verschiedene Pakete für den Zugang zu Gigabit-Internet und Kabelfernsehen.

Mit Fiber TV stellt Google nach eigenen Angaben im Fiber-Blog hunderte TV-Sender und zehntausende On-Demand-Shows zur Verfügung. User erhalten eine Box mit 2 TB Speicher, auf der gleichzeitig bis zu acht Sendungen aufgezeichnet werden können. Für das Paket verlangt das Unternehmen 120 US-Dollar pro Monat. Als Zugabe gibt es das Android-Tablet Nexus 7, das auch als Fernsteuerung genutzt werden kann.

Gratis-Internetzugang

Nur für den Zugang zum Gigabit-Netz inklusive 1 TB Speicher auf Google Drive, fallen 70 Dollar monatlich an. Kunden, die sich mit 5 MBit/Sekunde Downloadgeschwindigkeit zufrieden geben, erhalten den Internetzugang von Google gratis. Für die Einrichtung fallen allerdings einmalig 300 US-Dollar an. Wann und ob Google seine Glasfaserpläne auch auf andere Städte ausdehnen will, ist nicht bekannt. (br, derStandard.at, 27.7.2012)

  • Google startet sein Gigabit-Netzwerk in Kansas City.
    foto: google

    Google startet sein Gigabit-Netzwerk in Kansas City.

Share if you care.