ATX geht behauptet ins Wochenende

27. Juli 2012, 18:15
posten

US-BIP-Daten unterstützten - voestalpine und Erste Group sehr fest

Wien - Die Wiener Börse hat die Sitzung am Freitag bei gutem Volumen mit höheren Notierungen beendet. Der ATX stieg 12,54 Punkte oder 0,64 Prozent auf 1.976,30 Einheiten. Damit lag die tatsächliche Entwicklung des Leitindex rund einen Punkt über der heutigen Händlerprognose im APA-Konsensus von 1.975 Punkten. Zum Vergleich die wichtigsten Börsenindizes um 17.30 Uhr: Dow Jones/New York +0,83 Prozent, DAX/Frankfurt +1,50 Prozent, FTSE/London +0,88 Prozent und CAC-40/Paris +2,19 Prozent.

In einem freundlichen internationalen Börsenklima konnte auch der ATX seine sehr starken Vortagesgewinne ausweiten. Über weite Strecken des Tages fehlten die richtungsweisenden Impulse und einige Anleger neigten zu Gewinnmitnahmen bis im Späthandel positive US-Daten für einen Kursschub nach oben sorgten.

Am Donnerstag war der heimische Leitindex um deutliche 3,45 Prozent hochgesprungen, nachdem vor allem neue Hoffnungen auf EZB-Maßnahmen zur Eindämmung der Euro-Staatsschuldenkrise beflügelt hatten. Zum Wochenschluss überraschte das US-BIP positiv.

Auf Unternehmensebene lagen in Wien fast keine Nachrichten vor. voestalpine setzten den jüngsten Höhenflug fort und verabschiedeten sich mit plus 2,40 Prozent auf 21,76 Euro in das Wochenende. Am Donnerstag sprang die Stahlaktie bereits um sechs Prozent hoch.

Höhere Kurse gab es auch im Finanzbereich zu sehen. Erste Group verbuchten einen Kurszuwachs von 2,11 Prozent auf 15,00 Euro. Raiffeisen Bank International bauten den gestrigen Kursprung von mehr als sieben Prozent um weitere 1,18 Prozent auf 26,26 Euro aus.

Verbund-Anteilsscheine schlossen mit einem moderaten Plus von 0,13 Prozent auf 15,46 Euro. Die Analysten von UBS haben das Kursziel für die Aktien des heimischen Energieversorgers von 16 auf 15 Euro gekürzt, das Anlagevotum wurde hingegen von "sell" auf "neutral" hochgenommen.

Do&Co gingen unverändert bei 31,00 Euro aus dem Handelstag. Der Caterer erhielt einen weiteren Auftrag von British Airways. Seit gestern, Donnerstag, versorgt der Edel-Caterer die Flüge zwischen London und New York mit Bord-Essen, hieß es. (APA, 27.7.2012)

Die zehn größten Kursgewinner

1. FRAUENTHAL HOLDING AG +4,17 Prozent
2. PALFINGER AG +3,95 Prozent
3. VOESTALPINE AG +2,40 Prozent
4. ZUMTOBEL AG +2,23 Prozent
5. RHI AG +2,21 Prozent
6. ERSTE GROUP BANK AG +2,11 Prozent
7. AT&S AUSTRIA TECH.&SYSTEMTECH. +2,08 Prozent
8. FLUGHAFEN WIEN AG +1,58 Prozent
9. BWT AG +1,49 Prozent
10. RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG +1,18 Prozent

Die zehn größten Kursverlierer

1. ROSENBAUER INTERNATIONAL AG -2,23 Prozent
2. UNIQA VERSICHERUNGEN AG -1,91 Prozent
3. LINZ TEXTIL HOLDING AG -1,75 Prozent
4. CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG -1,33 Prozent
5. SEMPERIT AG HOLDING -1,30 Prozent
6. TELEKOM AUSTRIA AG -1,13 Prozent
7. OESTERR. POST AG -1,08 Prozent
8. AMAG AUSTRIA METALL AG -0,96 Prozent
9. LENZING AG -0,86 Prozent
10. CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE -0,75 Prozent

Share if you care.