Swing States: Too close to call

Über Durchschnitt, Granit und Casinos: Neun von beiden Parteien umkämpfte Bundesstaaten

Nevada - "The winner takes it all" heißt nicht nur ein Evergreen der Schwedenpopper ABBA, sondern gilt auch für das Wahlsystem der USA: Wer die Nase in einem Bundesstaat vorne hat, bekommt alle Stimmen der sogenannten Wahlmänner gutgeschrieben, egal wie groß der Vorsprung ist. Darum fokussiert sich auch bei der Präsidentschaftswahl im November die Aufmerksamkeit auf die sogenannten Swing States, also Staaten, die weder für die Demokraten von Präsident Barack Obama noch für die Republikaner von Mitt Romney sichere Bänke sind.

 

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.