Kein Safari für Windows mehr

Die neuste Version vom Apple-Browser ist für Windows-User nicht zu haben

Apple hat am Mittwoch neben Mountain Lion auch eine neue Version seines Safari-Browsers zur Verfügung gestellt. Safari 6 wurde nun für Mac OS X Lion optimiert und beinhaltet unter anderem eine Offline-Funktion für vorgemerkte Artikel sowie die Privatsphäreeinstellung "Do Not Track". 

Suchmaschinen-Erweiterung

Als Standardsuchmaschinen können Google, Yahoo!, Bing und Baidu gewählt werden. Für User von Mountain Lion gibt es laut Heise auch eine Tab-Übersicht und iCloud Synchronisierung geöffneter Tabs. Auch die Sharing-Funktion für soziale Netzwerke funktioniert nur unter OS X 10.8. 

Windows-Link verschwindet von Website

Neben allen neuen Funktionen von Safari ist das Interessanteste an der Veröffentlichung des neuen Browsers die Tatsache, dass es keinen Download-Link für Windows mehr gibt. Nur die alte Version 5.1.7. ist für Nutzer von Microsofts Betriebssystem zu haben. Gründe hat Apple dafür noch keine genannt. (iw, derStandard.at, 26.7.2012)

  • Apples Browser geht in die nächste Runde: Safari 6 steht zum Download bereit und ist in den automatischen Software-Updates inkludiert
    screenshot: derstandard.at

    Apples Browser geht in die nächste Runde: Safari 6 steht zum Download bereit und ist in den automatischen Software-Updates inkludiert

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.