Kein Safari für Windows mehr

  • Apples Browser geht in die nächste Runde: Safari 6 steht zum Download bereit und ist in den automatischen Software-Updates inkludiert
    screenshot: derstandard.at

    Apples Browser geht in die nächste Runde: Safari 6 steht zum Download bereit und ist in den automatischen Software-Updates inkludiert

Die neuste Version vom Apple-Browser ist für Windows-User nicht zu haben

Apple hat am Mittwoch neben Mountain Lion auch eine neue Version seines Safari-Browsers zur Verfügung gestellt. Safari 6 wurde nun für Mac OS X Lion optimiert und beinhaltet unter anderem eine Offline-Funktion für vorgemerkte Artikel sowie die Privatsphäreeinstellung "Do Not Track". 

Suchmaschinen-Erweiterung

Als Standardsuchmaschinen können Google, Yahoo!, Bing und Baidu gewählt werden. Für User von Mountain Lion gibt es laut Heise auch eine Tab-Übersicht und iCloud Synchronisierung geöffneter Tabs. Auch die Sharing-Funktion für soziale Netzwerke funktioniert nur unter OS X 10.8. 

Windows-Link verschwindet von Website

Neben allen neuen Funktionen von Safari ist das Interessanteste an der Veröffentlichung des neuen Browsers die Tatsache, dass es keinen Download-Link für Windows mehr gibt. Nur die alte Version 5.1.7. ist für Nutzer von Microsofts Betriebssystem zu haben. Gründe hat Apple dafür noch keine genannt. (iw, derStandard.at, 26.7.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 81
1 2 3
Safari Win

Ich persönlich mag den Safari.... auf OS X ist er neben Chrome mein Lieblings-Browser. Allerdings wundert mich nicht, dass Safari in der Windows Welt nie richtig Fuß fassen konnte. Die Windows Version von Safari war eher eine halbherzige Sache... Auf Windows sind nach meiner Meinung nach Firefox oder Chrome die bessere Wahl...

Für Windows User nicht zu haben...

.
wir werden es überleben...

safari funktioniert auf win64pro hervorragend!

super schnell und stabil, alles wird richtig dargestellt.
vor allem auch videos mit bester performance.

was mich allerdings entsetzt, ist dass bestimmte videos von youtube im FF normal klappen, während on safari die meldung erscheint, dass das video in meinem land gesperrt ist!

das bedeutet, safari leitet um, um apples vorstellungen und deals in sachen multimedia-verbreitung durchzusetzen.

Ist doch Schmarren, dann spinnt irgendwas bei YouTube...

Die Testerei is eh meist einer der größten Brocken bei einer 0815-Website.

Windows - IE6789, FF, Chrome, Opera, Safari
Linux - FF, Chrome, Opera
Mac - FF, Safari, Chrome, Opera

Und für die Mobile-Optimierung darf man dann noch ein iPad, iPhone, Android Smartphone und Tablet sowie ein Windos Mobile Gerät (Emulator) testen.

Auch wenn man sich an die "Standards" hält kommt man ums Testen nicht herum. Weil jede Browser/OS-Kombination irgendwelche "Herausforderungen" bereithält :-)

Flash-Entwicklung. Deshalb wird es unverändert noch überall eingesetzt.

Dann hast du die 5% gesamten Nutzungsteil der iOS-devices zwar nicht dabei, aber sonst läuft es immer und überall ident.

Und genau dieses Chaos hat dir auch jeder Mensch, der mit seinem Beruf auch sein Geld verdient vorausgesagt. In dem Moment, in dem Flash nicht mehr eingesetzt herrscht nur noch Chaos.

Und das schlimme daran: Es trifft primär die Opensource-Träumer. Denn mit Flash konnten auch benutzer von Zwergenplattformen wie MacOs oder Ubuntu jeden Film anschauen. Ohne den Flash-Container hast du nur noch ein Chaos verschiedenster Formate, die selbstverständlich nicht für alle Zwergplattformen portiert werden.

wer jetzt noch, abgesehen von spezialfällen, wo es nicht anders möglich ist, auf flash setzt, gehört mit nem nassen fetzen davongejagt...

IE6 und IE7 braucht heute niemand mehr testen.

Ab in die Ecke der Unrühmlichkeiten des Museums der Schande.

Tja. Ich wünschte, das wäre so. Einer meiner Kunden hat praktisch flächendeckend IE 7.
(Weint ein bißchen).

Nur die Admins haben natürlich richtige Browser drauf...

Schade

Das Ding hatte auf Windows sehr ähnliche Eigenschaften (und Fehler), wie am Mac.
Da ich meinen Mac sehr ungern einschalte, hat mir das das Testen erleichtert.

Wird mir nicht fehlen.

Safari ist Apples Internet Explorer. Kein denkender Mensch verwendet eins von beiden. Ausser die DAUs in beiden Welten.

Das ist IMHO ziemlicher Blödsinn. Was kann ein FF oder Chrome besser, als der Safari?

es gibt sie auf allen 3 relevanten plattformen: Windows, Mac OS, Linux

Wen interessiert das? Ich hab nur eine Plattform, ob der Browser woanders funktioniert interessiert mich herzlich wenig.
Leider ein schlechtes Argument!

Safari finde ich auf dem Mac sehr fein. Flott, simpel, mehr oder weniger gute HTML5 Ergebnisse... Aufm Windows allerdings ein urlangsames Alien-Erlebnis...

kein link zum download für windows, aber die M$-Suchmaschine bing anbieten???

strange...

Auch ich als Web-Developer bin nicht unglücklich darüber. Eine OS-Browser Kombination weniger zu testen.

Der einzig wahre Browser ist und bleibt: CHROME <3

warum chrome version < 3

die sind schon bei 19 oder so

;-)

Meiner ist sogar schon bei 21 ;)

Einfach mal so drauf los geraten würde ich sagen, wenn man sich diese Builds (http://nightly.webkit.org) herunterlädt kann man den aktuellen CSS und HTML-Fortschritt von Safari auch als Windows Nutzer weiterverfolgen und darauf testen, erhält aber keine Updates für Safari im Allgemeinen (iCloud Tabs, etc.)...
Auf Windows sind die WebKit Nightlies auch Safari mit besserem Kern, oder?

Sind die vorherigen Versionen immer zeitgleich für beide Betriebssysteme veröffentlicht worden? Vielleicht braucht die Portierung auf Windows noch etwas Zeit?
Ehrlich gesagt verstehe ich den Aufschrei nicht, da Mountain Lion erst gestern freigegeben wurde und nun schon alle davon ausgehen, Safari 6 käme nicht auf Windows - zumal es auch noch keine offizielle Stellungnahme seitens Apple dazu gibt.

Enttäuschend!

Als Webprogrammierer enttäuscht mich dies jetzt ein wenig. Auf der anderen Seite hätte ich mich evtl. gefreut auch endlich die iCloud-Tabs unter Windows zu nutzen.. möglicherweise hätte ich dann auch den Safari öfters benutzt. However.. die Welt dreht sich weiter!

Als Webprogrammierer freut mich das

Eine Browser/OS Kombination weniger zu testen...

Freut es Sie dann auch, wenn Ihr Kunde (!), der mit seinem Apple-Gerät via Safari surft und Probleme mit der von Ihnen programmierten Website hat, Ihre Leistungen für nicht gut heißt nur weil Sie eben keine Safari-Browser-Engine verwenden können/wollen? Web-Programmierer und jene die meinen, HTML ist eine Programmiersprache, gibt es wie Sand am Meer (auch Humbug'ler). Nur leider viel zu wenige, die lieber Quantität statt Qualität produzieren.

Posting 1 bis 25 von 81
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.