Schicken Sie uns Ihren Reiseblog

Sie haben vor, eine interessante Reise zu machen, und wollen einen Reiseblog auf derStandard.at schreiben? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Sie haben vor, eine interessante Reise zu machen, und wollen einen Reiseblog auf derStandard.at schreiben? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir sind immer auf der Suche nach Menschen, die ihre Erfahrungen und Erlebnisse auf Reisen mit unseren LeserInnen teilen wollen, die uns und unsere UserInnen mitnehmen auf die Reise.

Ein Reiseblog bietet Ihnen die Möglichkeit, andere auf Ihre Reise mitzunehmen. Egal ob Sie eine Weltreise machen, eine Reise durch Europa, Afrika besuchen, ein passionierter Wanderer sind oder am liebsten ausgedehnte Radreisen machen. Egal ob Sie lieber im Sommer oder im Winter reisen, ob allein oder in der Gruppe - lassen Sie andere LeserInnen an Ihrem Erlebnis teilhaben!

Beachten Sie allerdings, dass die Pflege eines Reiseblogs ein gewisses Maß an Zeit und Arbeit benötigt und die regelmäßige Befüllung und Aktualisierung einigen Aufwand bedeutet. Denken Sie darüber nach, ob Sie die Zeit wirklich investieren wollen, ob Sie sich auf die Suche nach einem Internetcafé begeben wollen und ob Sie dazu bereit sind, im Urlaub bzw. auf der Reise Texte zu schreiben und Bilder zu bearbeiten. Wenn Sie dazu nicht bereit sind, wäre die bessere Möglichkeit, am Ende der Reise eine einmalige "LeserReise" zu veröffentlichen.

Schicken Sie eine E-Mail mit der ungefähren Reisebeschreibung an Reisen-Online@derStandard.at. Wenn Ihr Vorschlag für uns passend erscheint, nehmen wir mit Ihnen Kontakt auf und sprechen über alle weiteren Details. (red, derStandard.at, 26.7.2012)

Bitte beachten Sie: Durch die Übermittlung Ihrer Fotos und/oder Teste an Reisen-Online@derStandard.at gewähren Sie der "derStandard.at GmbH" (derStandard.at) die Nutzungsrechte für die Veröffentlichung Ihres Beitrags auf derStandard.at/Reiseblogs. Weiters erklären Sie mit der Übermittlung, alle Rechte an Text bzw. Bild zu besitzen. Bitte um Verständnis, dass nicht alle Fotos und Texte veröffentlicht werden können und wir uns vorbehalten, Angebote für Reiseblogs abzulehnen.

 

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.