Nach Murenabgängen: Straßensperren in Tirol aufrecht

25. Juli 2012, 19:47
posten

Landesgeologe an Ort und Stelle

Innsbruck  - Nach mehreren Erdrutschen im Tiroler Bezirk Kitzbühel am Mittwochnachmittag sind die betroffenen Straßen am Donnerstag vorerst gesperrt geblieben. Ein Landesgeologe werde die Situation begutachten, sagte ein Polizist aus St. Johann in Tirol gegenüber der APA. Nicht passierbar waren demnach die L40 (Oberndorfer Landesstraße) und die Rerobichlstraße in Oberndorf sowie der Astbergweg bei Going am Wilden Kaiser.

Nach 16.00 Uhr waren die Muren vermutlich aufgrund des Regenwetters abgegangen, ein ganzer Hang drohte im Anschluss, abzurutschen. Das Ausmaß war nach Angaben eines Angehörigen der Feuerwehr Oberndorf vorerst noch nicht genau abzuschätzen. Seiner Aussage nach seien keine Wohnhäuser gefährdet. Lediglich mehrere Keller würden einige Zentimeter unter Wasser stehen. Die Polizei hatte zuvor in einer Medienerstmeldung davon gesprochen, dass auch Wohngebäude bedroht seien. (APA, 26.7.2012)

Share if you care.