"Kleine": Sparen am Personal vorerst vertagt

25. Juli 2012, 17:11
3 Postings

Pauschalisten könnten sehr wohl abgebaut werden, für sie will die Styria aber andere Aufgaben im Konzern finden

Graz - Keine kurzfristigen Sparmaßnahmen im laufenden Jahr: Das war Mittwoch die gute Nachricht bei einer Betriebsversammlung der Kleinen Zeitung. Pauschalisten könnten sehr wohl abgebaut werden, für sie will die Styria aber andere Aufgaben im Konzern finden.

Im Herbst soll eine Arbeitsgruppe mit Redaktion und Betriebsrat Zukunftsszenarien entwickeln, und wie viele Journalisten es braucht. Das Management geht von weniger aus. (fid, DER STANDARD, 26.7.2012)

Share if you care.