S1 nach Lkw-Unfall bei Vösendorf stundenlang blockiert

  • Der Lkw mit 14 Tonnen Ladegut blockierte die gesamte Fahrbahn.
    vergrößern 700x470
    foto: florian schützenhofer/pressestelle bfk mödling

    Der Lkw mit 14 Tonnen Ladegut blockierte die gesamte Fahrbahn.

Schwerfahrzeug war umgekippt

Mödling - Nach einem Verkehrsunfall kurz vor dem Tunnel Vösendorf in Fahrtrichtung Schwechat ist am Mittwoch die Wiener Außenring Schnellstraße (S1) für fünfeinhalb Stunden gesperrt gewesen. Ein Sattelzug und ein Pkw waren kollidiert, berichtete das Bezirksfeuerwehrkommando Mödling. Das Schwerfahrzeug kippte um und blockierte alle Fahrstreifen.

Die Karambolage hatte sich kurz vor 10.00 Uhr aus vorerst ungeklärter Ursache ereignet. Der Pkw blieb laut Bezirkskommando mit Totalschaden in der Leitschiene stecken. Der Lenker musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Feuerwehr barg den Pkw, entlud den Sattelzug und stellte das Schwerfahrzeug schließlich mit einem Kran für den Abtransport wieder auf. (APA, 25.7.2012)

Share if you care