Reisethrombose ist auch im Auto ein Risiko

25. Juli 2012, 11:42
1 Posting

Tipps für einen gesunden Blutkreislauf

Regensburg - Die hohe Thrombose-Gefahr bei Langstreckenflügen sorgt immer wieder für Schlagzeilen. Das Thrombose-Risiko ist bei Reisen mit dem Auto, im Bus oder im Zug aber ebenso groß wie im Flugzeug, haben niederländische Forscher jetzt herausgefunden. Das berichtet der deutsche Reportagedienst obx-medizindirekt.

Zur Vorbeugung gegen die Reisethrombose empfiehlt das Deutsche Grüne Kreuz (DKG), die Beine während der Fahrt oder während des Flugs immer wieder zu lockern und zu bewegen. Ein Übereinanderschlagen der Beine solle möglichst vermieden und stattdessen regelmäßig die Sitzposition gewechselt werden. Positiv sei auch das Tragen von flachen Schuhen und lockerer Kleidung, viel Wasser zu trinken und eventuell Kompressionsstrümpfe zu tragen.

Viel trinken

Mindestens eineinhalb bis zwei Liter Flüssigkeit braucht der Körper im Normallfall. Bei großer Hitze steigt der Bedarf je nach Schweißverlust. Am besten geeignet sind Mineralwasser, Saftschorlen, Kräuter- oder Früchtetee. Auch schwarzer Tee, nur kurz gezogen und verdünnt, ist kombiniert mit Zitronensaft sehr erfrischend.

Die Getränke sollten in der Hitze nicht zu stark gekühlt getrunken werden. Der Körper braucht dann zu viel Energie, um die Flüssigkeit wieder auf die Körpertemperatur aufzuheizen. Das belastet den Kreislauf unnötig. (red, derStandard.at, 25.7.2012)

Share if you care.