Bank-Bedingungen für Kredite verschärft

25. Juli 2012, 11:32
posten

Eigenkapitalanforderungen an Banken haben laut OeNB dazu leicht beigetragen. Die Nachfrage nach Krediten sinkt

Wien - Die Veränderung ist zwar nur geringfügig, aber die Tendenz eindeutig: Die österreichischen Banken haben die Bedingungen, unter denen sie Haushalten und Unternehmen Kredite gewähren, im zweiten Quartal 2012 verschärft. Zugleich ist die Nachfrage nach Krediten zurückgegangen, geht aus der vierteljährlichen Nationalbank-Umfrage über das Kreditgeschäft hervor, deren Ergebnisse die OeNB am heutigen Mittwoch veröffentlicht hat.

Ursache für die Zurückhaltung bei der Kreditvergabe sind höhere Eigenkapitalkosten der Banken, eine ungünstigere Einschätzung der Konjunktur sowie "branchen- oder firmenspezifische Faktoren". Auch die Verpflichtung, das Eigenkapital aufzustocken, habe zur Verschärfung der Kreditvergabe im ersten Halbjahr 2012 beigetragen, allerdings nur leicht, wie die OeNB in ihrer Aussendung betont.

Lage für Wohnbau schlechter

Sowohl Großbetriebe als auch Klein- und Mittelbetriebe (KMU) kamen schwerer an Kredite heran. Für das dritte Quartal 2012 erwarten die Umfrageteilnehmer eine weitere "leichte Straffung" der Kriterien, schriftlichen wie auch ungeschriebenen, die bestimmen, welche Art von Krediten eine Bank als wünschenswert erachtet. Privatkunden bekamen im zweiten Quartal sowohl für Wohnbau als auch für Konsumausgaben schwerer Kredite, hier soll es im dritten Quartal aber zu keiner weiteren Verschärfung kommen.

Im dritten Quartal wird auch eine weitere Abschwächung der Kreditnachfrage, sowohl bei Haushalten als auch Unternehmen, erwartet.

Um das Eigenkapital aufzustocken, haben die Banken im ersten Halbjahr 2012 sowohl ihre risikogewichteten Aktiva reduziert als auch über Aktienneuemissionen und einbehaltene Gewinne ihr Kapital erhöht. (APA, 25.7.2012)

Share if you care.