Polizei Hannover verlinkte Kinderporno-Seite auf Facebook

25. Juli 2012, 10:21
  • Kleine Polizei-Panne auf Facebook: Polizei Hannover postet Link zu Kinderporno-Seite
    foto: apa

    Kleine Polizei-Panne auf Facebook: Polizei Hannover postet Link zu Kinderporno-Seite

Aber keine Kinderpornografie im strafrechtlichen Sinn

Bei Ermittlungen gegen Kinderpornografie auf Facebook hat die Polizei Hannover im deutschen Bundesland Niedersachsen die Adresse einer entsprechenden Seite auf ihrer eigenen Facebookseite zeitweise veröffentlicht - und so erst recht bekanntgemacht. "Natürlich ist das letzten Endes unglücklich gelaufen", sagte ein Sprecher der Polizei Hannover am Mittwoch. Zu der Panne am Sonntag war es gekommen, weil bei den Beamten viele Hinweise auf die Seite eingegangen waren. 

Ermittlungen bereits angelaufen

Die Beamten posteten daraufhin, dass die Ermittlungen bereits angelaufen seien und erwähnten dabei auch die Adresse der Seite. Auf diese expliziten Angaben würde man im Nachhinein verzichten, um die Seite "nicht zusätzlich interessant zu machen", hieß es. 

Keine Kinderpornografie im strafrechtlichen Sinn

Eine Prüfung des Landeskriminalamtes hat laut Polizei inzwischen ergeben, dass auf der betreffenden Facebookseite keine Kinderpornografie im strafrechtlichen Sinn zu sehen ist. Der Beitrag der Polizei dazu ist inzwischen entfernt worden. Die Fahnder in Hannover nutzen das soziale Netzwerk schon länger. Daran werde sich auch nichts ändern, sagte der Sprecher. Für Fahndungsaufrufe der niedersächsischen Polizei ist das LKA zuständig. (APA, 25.7.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 29
1 2
Hat Hannover schon eine Gedankenpolizei?

Wenn es keine "Kinderpornographie im strafrechtlichen Sinn" ist, dann ist es keine Kinderpornographie!

Ob sich ein katholischer Preister über an sich harmlose Bilder mokiert oder der nach außen ach so fromme Kirchgänger von nebenan, ist völlig irrelevant.

Es ist schon schlimm genug, wenn viele Menschen auf Grund der ständigen gezielten Sensationberichterstattung glauben, FKK-Bilder wären schon strengstens verboten, oder auf Grund der Streetview-Berichterstattung, man dürfe auf der Straße nicht mehr fotografieren oder filmen, und jeder, der das tut, kommt morgen mit einer umgeschnallten Bombe wieder.

Es reicht wirklich!

klar, wäre es kp "im strafrechtlichen sinn" gehandelt, dann müßte man ja jetzt die ganze pol.hh wegen verbreitung einsperren.

"Eine Prüfung des Landeskriminalamtes hat laut Polizei inzwischen ergeben, dass auf der betreffenden Facebookseite keine Kinderpornografie im strafrechtlichen Sinn zu sehen ist."

auf der fb-seite e nicht.
das verbirgt sich hinter link. :D

aber gut zu wissen. nun können alle deutsche fb-user den link offiziell posten ohne das sie gegen ein gesetzt verstoßen

die besten der besten der besten sir

igitttttt,

beim durchblättern meines fotoalbums habe ich nackt-fotos von mir selbst gefunden. hat meine mutter von mir in den 70er´n gemacht. arge zeit.

also sie würden diese fotos auf porno seiten hochladen, damit andere sich dazu selbst ebfriedigen können?

Sind sie wahnsinnig? Damit er eingesperrt wird?

Er und seine Mutter!

"Zu der Panne am Sonntag war es gekommen, weil bei den Beamten viele Hinweise auf die Seite eingegangen waren."

"Sir, wir haben viele viele Hinweise auf Kinderpornos bekommen"
"Na dann veröffentlichen sie doch die Adresse auf Facebook."
Ist das in etwa so zu verstehen?
Ich hoffe dass es Konsequenzen für die inkompetenten Beamten gibt, die dafür verantwortlich sind.

Bitte senden Sie uns keine Hinweise mehr zu paedotube.com wir sind bereits dabei die Seite zu untersuchen

Oops

"Keine Kinderpornografie im strafrechtlichen Sinn"

Also was nun? Lego-Pornos?

LOL. Leider geil!

Korrekt!

Ich mag solche Einzelbildanimationen auch. Habe schon als Jugendlicher mit der 8mm Kamera (Einzelbildfähig, das ging später nicht mehr mit VHS) und Knetmasse solche Filme gemacht. Hatte dann sogar die Kamera mit einem C64 und Roboterarm gesteuert für präzisere Kamerafahrten.
Mann, hat das Geil ausgeschaut! Wenn ich die Filme wiederfinde, werde ich sie am PC digitalisieren und auf Youtube hochladen.

Chuck Norris weiß, warum da Stroh liegt!

chuck norris hat mit seinem roundhouse kick das stroh aus den fliesen geschlagen!

Es gibt einfach keine Erwachsenen mehr

Das ist das Problem

die besten der besten der besten, sir

Gibt es Kinderpornografie im nicht-strafrechtlichen Sinn?

ich empfehle bei diesen fragestellungen immer

http://en.wikipedia.org/wiki/Chil... y#Typology

so unklar ist das gar nicht. und es kommt trotzdem immer auf den zusammenhang und die art und weise an. ebenso wie bei frauendiskriminierung - was in anderen situationen eventuell durchgeht, ist nunmal durchaus häufig in der situation arbeit nicht erwünscht.

allerdings gibt es durchaus unetrschiedliche inetrpretationen und auslegungen, gerade die usa sind mit nirvanas cd cover nach 20 jahren durchaus ein klassiker.

Unfassbar viel sogar.

Das fängt schon damit an das "Kinder" in jedem Land anders definiert werden. In einigen Ländern reicht es sogar schon, wenn ein Pornodarsteller so aussieht als wäre er noch nicht 18 (selbst wenn er nachweißlich 18 ist). Übrigens zählen auch nackte Zeichentickfiguren als Kinderpornographie... wenn sie im Internet mal über einen nackten Bart Simpson stolpern, Glückwunsch: dann haben Sie Kinderpornographie konsumiert.

simpson

logisch, simpsons sind auch nur etwas für grenzdebile kleinkinder

"In einigen Ländern reicht es sogar schon". Stimmt leider, und schlimmer: Dazu gehört die ganze EU. §207a StGB: Comiczeichnungen von 17-jährigen beim Geschlechtsverkehr sind nach Abs. 4 Pornographie. Von wenigen Ausnahmen (Abs. 5) abgesehen steht auf den Besitz max. 1 Jahr (Abs. 3).

http://www.ris.bka.gv.at/Dokument.... OR40105143

Das ist offensichtlich schwachsinnig und fordert zum Missbrauch durch die Behörden durch selektive Ermittlungen z.B. gegen Tierschützer heraus. Gedacht ist es eigentlich so, dass dass der Nachweis von tatsächlicher Kinderpornogrpahie erleichtert werden soll. Aber wie beim Terrorismus etc. wird die legale Definition im Laufe der Zeit ein Eigenleben entwickeln.

Wahrscheinlich waren irgendwelche Fotos von nackten Kleinkindern im familiären Pool publiziert und die Eltern hatten vergessen, den FB-Auftritt auf "privat" zu schalten...

Was heutzutage schon alles als Kinderpornographie gilt ist schon fast krankhaft, ich hab zig Alben zuhause, in denen meine Kids (und auch Nichten und Neffen) nackt abgebildet sind...

passen S’ bloß auf was Sie hier posten, sonst klopft nächtens die WEGA an...

Posting 1 bis 25 von 29
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.