Vertagte Debatte über Homosexuellen-Ehe

24. Juli 2012, 11:56
posten

Die Rechtsparteien lassen den Vorschlag der Linken von der Tagesordnung streichen - Im Herbst soll ein Gesetzesprojekt vorgestellt werden

Warschau - Rückschlag für Polens Homosexuelle: Die Abgeordneten des polnischen Parlaments strichen am Dienstag die von vielen erhoffte Debatte über ein Gesetz über homosexuelle Gemeinschaften von der Tagesordnung.

Die nationalkonservative Opposition hatte beantragt, die von den Linksparteien Palikot-Bewegung und SLD eingebrachten Gesetzesvorschläge zu streichen, da sie angeblich gegen die Verfassung verstoßen. Auch die regierende Bürgerplattform (PO) stimmte mehrheitlich gegen die Debatte auf der letzten Parlamentssitzung vor der Sommerpause - sie will im Herbst ein eigenes Gesetzesprojekt vorstellen. (APA, 24.7.2012)

Nachlese auf dieStandard.at/Lesben und Schwule: Polen: Eingetragene PartnerInnenschaft gescheitert

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Vertagt: Das Anstecken von Eheringen für gleichgeschlechtlich Liebende wird noch eine Weile dauern. Im Herbst soll es ein Gesetzesprojekt dafür geben, vorerst soll nicht darüber debattiert werden.

Share if you care.