Historischer Kalender - 24. Juli

24. Juli 2012, 10:59
posten

1557 - Im Edikt von Compiègne droht der französische König Heinrich II. den Hugenotten mit der Gerichtsbarkeit, wenn sie die Ordnung stören.

1712 - In der Entscheidungsschlacht des Toggenburgerkrieges bei Villmergen (Aargau) besiegen die reformierten Stände die katholischen Stände der Alten Eidgenossenschaft vernichtend.

1712 - In der Schlacht bei Denain gelingt im Spanischen Erbfolgekrieg dem von Marschall Claude-Louis-Hector Herzog von Villars geführten Heer Frankreichs ein großer Sieg über alliierte Truppen unter dem Befehl von Prinz Eugen von Savoyen.

1837 - Erstmals verunglückt ein Fallschirmspringer, der Engländer Robert Cocking, tödlich (bei Greenwich).

1847 - Mitglieder der "Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage" (Mormonen) gründen die Stadt Salt Lake City und ihr eigenes Territorium am Großen Salzsee.

1912 - Russland schließt mit der Äußeren Mongolei, die sich seit dem Sturz der Mandschudynastie in Peking nicht mehr als Teil des chinesischen Reiches betrachtet, einen militärischen Schutzvertrag und sichert sich zugleich Handelsprivilegien.

1917 - Kaiser Karl I. erlässt mit Zustimmung der beiden Häuser des Reichsrats das sogenannte "Kriegswirtschaftliche Ermächtigungsgesetz", um mit Notverordnungen regieren zu können. (Das Gesetz wurde nach Kriegsende nicht außer Kraft gesetzt und diente Bundeskanzler Engelbert Dollfuß 1933 nach der Ausschaltung des Parlaments als Grundlage für seine autoritäre Regierung.)

1922 - Der Völkerbund beschließt das britische Mandat für Palästina.

1937 - Wiedereroberung von Brunete im Spanischen Bürgerkrieg durch Franco-Aufständische. Die republikanischen Truppen können noch Villanueva de la Canada, Quijorna und Villanueva del Pardillo halten.

1942 - In Deutschland tritt das Verbot für "jüdische Mischlinge ersten Grades" zum Besuch von Haupt- und Mittelschulen in Kraft. Eine Ausbildung an Berufsschulen ist nur "ausnahmsweise mit Sondergenehmigung" möglich.

1947 - In seiner Antwort auf einen Brief der KPÖ-Nationalräte verspricht Stalin, die Rückführung der österreichischen Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion zu beschleunigen.

1972 - Zwischen Westberlin und der DDR wird der Telefon- Selbstwählverkehr eröffnet.

1972 - Die USA starten ihren ersten Satelliten für Umweltforschung.

1972 - In Bhutan besteigt der 17-jährige Jigme Singye Wangchuk nach dem Tod seines Vaters den Königsthron.

1987 - Der umgeflaggte Tanker "Bridgeton" läuft im Persischen Golf auf eine Mine, weil die USA die Minengefahr unterschätzt hatten.

1997 - Das erste Schaf mit einem menschlichen Gen haben Wissenschafter der "PPL Therapeutics" in Edinburgh in Schottland geklont, teilt die Firma mit. Das genmanipulierte Schaf "Dolly" soll in seiner Milch menschliche Proteine für therapeutische Zwecke produzieren können.

2002 - Der frühere Armeegeneral Alfred Moisiu wird in Tirana als neuer Staatspräsident Albaniens vereidigt.

2007 - Nach mehr als acht Jahren Haft in Libyen treffen fünf bulgarische Krankenschwestern und ein Arzt palästinensischer Abstammung in Sofia ein und werden begnadigt. Libyen hatte die gegen sie verhängten Todesurteile wegen der angeblich absichtlichen Ansteckung von über 400 Kindern mit dem Aids-Erreger zuvor in lebenslange Haft umgewandelt.

Geburtstage: Alexandre Dumas (Vater), frz. Schriftsteller (1802-1870)
Henrik Pontobbidan, dän. Schriftsteller (1857-1943)
Marcel Gromaire, frz. Maler/Grafiker (1892-1971)
Hans-Jürgen Wischnewski, dt. Politiker (1922-2005)
Sven Boltenstern, öst. Goldschmied (1932- )
Peter Serkin, US-Konzertpianist (1947- )
Ernst Sucharipa, öst. Diplomat (1947-2005)
Andreas "Andi" Meurer, dt. Musiker, Bassist und Songwriter; "Die Toten Hosen" (1962- )

Todestage: Martin Van Buren, amer. Politiker; 8. Präsident der USA 1837-41 (1782-1862)
Sacha Guitry, frz. Schriftsteller/Schauspieler/ Regisseur (1885-1957)
Adolf Peter Rott, dt.-öst. Regisseur (1905-1982)

(APA, 25.7.2012)

 

Share if you care.