Moody's stuft Nokia weiter herab

  • Artikelbild

Verluste werden nach Einschätzung der Ratingagentur Rücklagen aufzehren

Nach Fitch stuft auch die Ratingagentur Moody's den finnischen Handybauer Nokia weiter herab. Moody's senkte seine Bewertung der Kreditwürdigkeit des Unternehmens am Montag um zwei Stufen auf Ba3, wie die Ratingagentur mitteilte. Am Freitag hatte bereits Fitch Nokia um zwei Stufen herabgesetzt. Beide empfehlen die Aktie des Unternehmens nur noch Anlegern, die das Risiko nicht scheuen.

Verluste

Moody's begründete die Herabstufung mit der Einschätzung, dass Nokia auch weiterhin Verluste einfahren werde. Sie würden die Rücklagen des Konzerns aufbrauchen. Der finnische Konzern war bis vor kurzem weltgrößter Handyhersteller. Er verschlief aber lange die Entwicklung von Smartphones. Im ersten Quartal machte Nokia fast eine Milliarde Euro Verlust, im zweiten Quartal schon 1,44 Milliarden Euro. (APA, 23.7.2012)

Link

Nokia

Share if you care