Rudi Klausnitzer zieht es wieder zum Mikrofon

23. Juli 2012, 16:39
  • Bereits in den 1960er Jahren im Radio-Studio: Rudi Klausnitzer
    foto: orf

    Bereits in den 1960er Jahren im Radio-Studio: Rudi Klausnitzer

Radio-Veteran moderiert im August am Sonntagvormittag

Wien - Ein Radio-Veteran kehrt zu seinen Wurzeln zurück: Rudi Klausnitzer wird im August wieder moderieren. Jeweils Sonntags wird er im ORF-Radio Wien die "Schlagzeilen der Woche" präsentieren, einen Prominenten zum Interview bitten und den "Orden der Woche" für nicht alltägliche Leistungen vergeben. Außerdem wird der langjährige "Ö3-Wecker"-Moderator und Ex-Ö3-Chef zwischen 8 und 10 Uhr seine "persönliche Lieblingsmusik" präsentieren, wie der Sender am Montag bekanntgab. (APA, 23.7.2012)

Share if you care
15 Postings

.. meine Eltern (beide über 60) haben von Klausnitzer im Radio noch erzählt, mir als in den 70er geborener ist er als Radiomoderator ein unbekannter & so wirds vermutlich der Mehrheit der Zielgruppe gehen, nachdem sich die 60+ zumeist bei Radio-NÖ/Bgld aufhalten werden ;-)

Da fehlen echt die Worte!

Hat der Mann nicht genug Geld?
Gibt es seitens Orf ein Bedürfnis ihn zusätzlich zu finanzieren?
Kann jeder Ex-ORFler seinem Hobby gegen Gage fröhnen wenn und wann er will?
Politisch?
Aber wo!

"Rudi Klausnitzer zieht es wieder zum Mikrofon" - unter den Mikrofonen bricht allgemeine Panik aus.

Wie oft wird er bloss "Rudy, a message for you Rudy" spielen?

War schon damals in Ö3 unerträglich und auf Radio Wien kann er sich in der Oldie-Kiste bedienen.

Nur Masochisten und Gehörlose hören Österreich Regional.

und das ist immerhin ein Drittel

der Bevölkerung. Zum Vergleich: FM4 - ein Fünfzigtel.

Pardon, ich habe die Gehirnlosen vergessen !

schade. hätte in ehre ruhe geben können.

Ein Veteran kehrt zurück

Wer mit der Geschichte des österreichischen ORF-Radios vertraut ist kommt an Rudi Klausnitzer nicht vorbei. Er prägte vor allem den Sender OE3, legte Grundsteine für heute hoch erfolgreich laufende Sendungen und war Gründer der wichtigsten Morgensendung von Ö3, dem Wecker. Ein verdientes Comeback!

Und bei den gelegten Grundsteinen soll er es belassen.

Papperlapapp!

Rudolf Klausnitzer war ja auch der Chefkriecher von Gerd Bacher.

Das ist eine gefährliche Drohung!

ein zombie!

schreckliche erinnerungen tauchen da auf...

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.