Analyst: "Windows 8 schlecht für Unternehmen"

  • "In a word: Bad", so  Gartner-Analyst Gunnar
Berger über Windows 8.
    foto: sum

    "In a word: Bad", so Gartner-Analyst Gunnar Berger über Windows 8.

Gunnar Berger: Microsoft hat auf den klassischen Desktop-PC mit Tastatur und Maus vergessen

Mit Windows 8 baut Microsoft sein wichtigstes Produkt zum Universal-Betriebssystem um: Windows soll nicht mehr nur auf Desktop-PCs und Notebooks laufen, sondern auch auf Geräten mit Touch-Bedienung. Ein Umbau, der nicht nur Begeisterung hervorruft. So bezeichnet der Gartner-Analyst Gunnar Berger in einem Blog-Beitrag Windows 8 als "schlecht" für den Einsatz in Unternehmen. 

Auf Desktop-PC mit Tastatur und Maus vergessen

Der Grund: Microsoft hat sein neues Betriebssystem vor allem für Tablets, also für die Bedienung mit dem Finger, entwickelt - auf klassische Desktop-PCs mit Tastatur und Maus habe Microsoft jedoch beim Entwurf des neuen Betriebssystems vergessen. Windows 8 sei für normale Desktops schlecht geeignet. Besonders unhandlich findet der Gartner-Analyst die Bedienung von Windows 8 von einem Remote-Rechner aus. So konnte die Metro-Oberfläche auf dem entfernten Rechner nur schwer genutzt werden.

Mit seiner Kritik steht Berger nicht alleine da

In einem älteren Blogeintrag stellte Berger Windows 8 auf Tablets ein gutes Zeugnis aus. Mit seiner Kritik steht Berger aber nicht alleine da. Auch Windows-Gurus und Fachmagazine teilen seine Einschätzung. So urteilte die Zeitschrift "c't": "Die Entwickler haben noch keine vernünftige Lösung gefunden, Windows 8 auch für PCs und Notebooks attraktiv zu gestalten."

Unternehmen warten ab

Laut Berger planen nicht viele Unternehmen, in absehbarer Zeit auf Windows 8 umzusteigen. Die meisten seien noch mit dem Umstellen auf Windows 7 beschäftigt. Auch wollen Unternehmen, nach den Erfahrungen mit Windows ME und Vista, erste Erfahrungen mit dem neuen System abwarten. (sum, derStandard.at, 23.7.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 386
1 2 3 4 5 6 7 8 9
Windows 8 sei für normale Desktops schlecht geeignet?

Windows 8 ist auf Knopfdruck nicht von einem Windows 7 unterscheidbar und bietet sich daher sehr gut für Unternehmen an: es können erstmals auch "alte" PC's, Notebooks und was weiß ich ABER eben auch Tablets mit einem System versorgt werden
Welcher Nachteil ergibt sich hierbei für Unternehmen?

Installier mal Windows 8 Consumer Preview ...

auf einem Rechner mit Mindestanforderungen ... ich wünsche sehr viel Spass und Ausdauer!

und

wer macht das bei so alten geräten?
sogar mein 6 jahre alter laptop ist um einiges über den mindest specs

Der fehlende Startbutton

ist nat. kein Problem ...

Windows Taste + F für Suche ?

das interessiert 99% der PC User nicht!

Ich gratuliere zu diesem Problem.....

....der geistige Horizont mancher Personen scheint scheinbar wirklich nur bis zur Nasenspitze zu reichen

stimmt die wollen sich keine tastenkombis etc merken! die wollen einfach drauflos tippen und sachen finden.

oh, genau das macht w8.

Ne, die wollen auch klicken

...ich habe ein Unternehmen und mit machen Tastenkombies kommt man viel schneller vorran!

Unternehmen warten ab

unsere Firma auch ...
Ich habe noch XP auf meinem Rechner ...
Und wir sind eine Softwareschmiede ...

klingt nach Java Sweatshop

schon komisch

wie's manchesmal im leben läuft.

einige werden analyst bei gartner mit ner entlohnung jenseits von gut und böse, der rest postet halt hier - wissensstand dürfte der selbe sein.

xDD

Win8 ist eher verspielt und nix für professionell arbeitende, das haben wir leider dem apple-sch**ß zu verdanken, weil sonst wäre windows noch das alte geblieben, leider!! sehr schade

haha :D klar... jetzt ist auch apple schuld, wenn ms am user vorbeientwickelt.

ned am user vorbei ... sondern für deppen ...

für ihre user bleibt ja eh nix anderes übrig, als bei alten windows versionen zu bleiben ... oder das neue eben entsprechend anpassen, wenns geht ...

… so schauts aus bei MS

(benuzerfreundlichkeit heißt mit nichten und tanten, fehler zu verunmöglichen, sondern die Wirkung zu steuern)

@deppen ein wahrlich zeitloses Zitat von Rick Cook

"Programming today is a race between software engineers striving to build bigger and better idiot-proof programs, and the Universe trying to produce bigger and better idiots. So far, the Universe is winning."

Not the universe, the society!

Und

wo ist der Unterschied?

cu!

Die Natur ist der einzige Gegenstand der Welt. — Der Kosmos (das Universum) selbst ist weltlos.

"Windows 8 schlecht für Unternehmen" - nicht nur!

Schlecht für den Nachwuchs,
schlecht für die Nordsee,
schlecht für den Kopf
doch leider geil!

Schlecht für dein Karma,
schlecht für die Zukunft,
schlecht für den Job
doch leider geil!

(c) Deichkind

soviele perverse

gibts?

Posting 1 bis 25 von 386
1 2 3 4 5 6 7 8 9

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.