Sozialistische Jugend Österreich gegen die Festplattenabgabe

23. Juli 2012, 12:52
4 Postings

Jugendorganisation der SPÖ fordert "umfassende Reform des Urheberrechtes"

In einer Aussendung spricht sich die Sozialistische Jugend Österreich gegen die Festplattenabgabe aus. "Die jüngsten Gedankenspiele über neuen Gebühren auf dem Rücken der KonsumentInnen sind genauso abzulehnen wie Pläne à la ACTA, die den digitalen Fortschritt im Keim ersticken und Millionen von Userinnen und Usern ins Kriminal rücken sollen", so die Jugendorganisation der SPÖ.

"Umfassende Reform des Urheberrechtes"

Ergänzend fordert man "eine umfassende Reform des Urheberrechtes" und staatliche Absicherung von KünstlerInnen. (red, 23.07. 2012)

Share if you care.