Nestle klagt auch Migros wegen Kaffeekapseln

  • Die echten Kapseln.
    foto: apa/marcus brandt

    Die echten Kapseln.

Migros sei von der Klage nicht überrascht, das Unternehmen ist überzeugt, keine Marken- oder Patentrechte verletzt zu haben

Bern - Nach Klagen gegen die Coop-Tochter Fust und Denner geht Nestle nun auch gegen die Migros vor. Stein des Anstoßes sind einmal mehr Kaffeekapseln, die mit der Kaffeemaschine Nespresso kompatibel sind.

Migros-Sprecher Urs Peter Naef bestätigte entsprechende Informationen der "SonntagsZeitung". Migros sei von der Klage nicht überrascht. Dennoch ist das Unternehmen überzeugt, keine Marken- oder Patentrechte verletzt zu haben. In den Migros-Läden ändere sich alleine durch die Klage noch nichts, so Naef weiter. Die Kapseln werden bis zu einem gerichtlichen Entscheid weiter verkauft.

Nestle ist zuvor bereits gegen Fust und Denner gerichtlich vorgegangen, die ebenfalls Kaffeekapseln verkauften, die in die Nespresso-Maschine passen. Beide Anbieter dürfen nach einem vorübergehenden Verkaufsstopp ihre Kapseln vorläufig wieder verkaufen. (APA, 23.7.2012)

Share if you care