Klagenfurt: Fußballprofi bei Beachvolleyball-Party festgenommen

23. Juli 2012, 10:01
25 Postings

Bundesliga-Fußballer um 4 Uhr festgenommen - Auch Eishockey-Profi nach Rauferei mit Polizisten verhaftet

Klagenfurt - Bei der großen Beach-Party im Rahmen des Beachvolleyball-Grand-Slams in Klagenfurt hat die Polizei in der Nacht auf Sonntag mehrere Personen festgenommen. Betroffen waren laut Medienberichten auch zwei Profisportler, ein Kärntner Eishockeyspieler und ein Fußball-Bundesligaspieler. Für den Eishockey-Profi klickten gegen 2 Uhr wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt die Handschellen, der Fußballer wurde gegen 4 Uhr wegen aggressiven Verhaltens und Ordnungsstörung festgenommen.

Laut "Kleiner Zeitung" verlangten der Eishockey-Profi und sein Bruder Zutritt zum VIP-Bereich der Party am Klagenfurter Universitätsgelände. Als ihnen dieser verwehrt wurde, kam es zu einem Handgemenge. Schließlich würgte der Sportler einen Polizisten, erst einer herbeigerufenen Einsatzeinheit gelang die Festnahme des Randalierers. Der Sportler hatte 1,6 Promille Alkohol im Blut.

Der Fußballer hingegen lieferte der Exekutive kein Duell. Er wurde ohne Widerstand festgenommen. Nun wird er wegen Ordnungsstörung, Anstandsverletzung und aggressiven Verhaltens angezeigt. (APA, 23.7.2012)

Share if you care.