Ried gewinnt zum Auftakt bei der Admira

22. Juli 2012, 18:02
  • Rene Gartler verpatzt der Admira den Saisonstart
    foto: apa

    Rene Gartler verpatzt der Admira den Saisonstart

Europa League-Teilnehmerduell geht mit 2:0 an die Innviertler - Gartler erzielte beide Tore in der ersten Hälfte

Die Südstadt in Maria Enzersdorf bleibt die Lieblingsdestination der SV Ried. Die kaltschnäuzigen Oberösterreicher siegten am Sonntag in der 1. Runde der Fußball-Bundesliga gegen die Admira 2:0 (2:0) und sind im Stadion der Niederösterreicher weiter seit 31. Mai 1997 ungeschlagen. Mann des Spiels war Rene Gartler, der im Mai von Rapid verpflichtete Stürmer traf bei seinem ersten Liga-Match für die Rieder im Doppelpack (14., 19.).

Beide Teams befinden sich mitten in den ersten englischen Wochen der noch jungen Saison. Nach den souverän gelösten ersten Cup-Aufgaben wurde auch in der Europa-League-Qualifikation Selbstvertrauen getankt: die Admira holte in Litauen gegen Schalgiris Vilnius ebenso ein 1:1 wie die Rieder in Weißrussland gegen Schachtjor Soligorsk.

Gefährliche Hinum-Gartler-Connection

Weiter auf der Erfolgswelle schwammen aber nur die Rieder, die mit der ersten gelungenen Offensivaktion in Führung gingen. Nach Lochpass von Thomas Hinum vollendete Gartler kaltschnäuzig zum 1:0 (14.). Den Traumeinstand für seinen neuen Club machte der 26-jährige Wiener nur fünf Minuten später perfekt.

Nach neuerlichem Assist von Hinum setzte sich Gartler gegen Richard Windbichler durch und knallte den Ball wuchtig zum 2:0 ins kurze Kreuzeck (19.). Der Gartler-Doppelpack war für den Cupfinalisten der Lohn für eine kompakte Defensivleistung mit schnellem und präzisem Konterspiel.

Admira vergibt Chancen

Mit der Abgebrühtheit der Rieder konnten die harmlosen Admiraner nicht mithalten, denn Marcel Sabitzer (17.), Patrik Jezek (22.) und Philipp Hosiner (45.) vergaben gute Chancen, Benjamin Sulimani setzte einen Freistoß knapp neben das Tor (44.). Allerdings hatte die Admira auch bei einigen knappen Abseitsentscheidungen Pech und wurde so um einige Möglichkeiten gebracht.

Auch nach der Pause tat sich die Admira schwer, die kompakten "Wikinger" in Verlegenheit zu bringen. Ein Volley von Sulimani (60.) und ein Schuss von Sabitzer (70.) waren die magere Ausbeute der Bemühungen der Niederösterreicher. Zum Drüberstreuen sah der neue Admira-Kapitän Windbichler im Finish noch die Gelb-Rote Karte (89.). Die Rieder bleiben damit ein rotes Tuch für die Admira: Kein Heimsieg seit 31. Mai 1997, kein Auswärtserfolg seit 29. Mai 2003. (APA, 22.7.2012)

Fußball-tipp3-Bundesliga - 1. Runde:

FC Admira Wacker Mödling - SV Ried 0:2 (0:2). Maria Enzersdorf, Südstadt-Stadion, 2.400, SR Dintar.

Tore: 0:1 (14.) Gartler

0:2 (19.) Gartler

Admira: Tischler - Plassnegger, Windbichler, Drescher, Schrott - Sabitzer, Schwab, Toth (82. Mevoungou), Jezek - Sulimani (60. Ouedraogo), Hosiner (68. Thürauer)

Ried: Gebauer - Reiter, Reifeltshammer, Riegler, Schicker - Hinum, Ziegl (67. Zulj), Hadzic - Nacho, Meilinger (86. Grössinger) - Gartler (74. Guillem)

Gelb-Rote Karte: Windbichler (89., Foul, Kritik)

Gelbe Karten: Sulimani, Drescher, Ouedraogo, Mevoungou, Schrott bzw. Schicker

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 57
1 2
Und jetzt noch mal den Zuschaerschnitt durch die Einwohnerzahlen, dann ist Ried?

1 700 000 Einwohner div. durch ca.17 000 Zuschauer ergibt 88 die Zahl passt ja zu Rapid! Ried ca. 12 000 einwohner und ca. 5000 pro Spiel ist die Zahl, 2,8 einfach Super!

schreiben sie 88 für jedes Ergebnis, das sie nicht ausrechnen können?? also 1+ ca 1 = 88 ???
Wußte übrigens nicht, das man mit falschem Meldezettel (Obernberger, Frankenburger) kein Riedfan mehr sein darf, aber man lernt nie aus.
Und ich dachte immer, die Rieder Fans wären Bauern (die können normalerweise rechnen), jetzt stellt sich heraus, das es 100%te Bezirksstadtproleten sind, die keine Grundrechnungsarten beherrschen....

Wieviele Vereine gibt es in Wien? Wieviele in Ried? Ihr dümmstes posting ever passt ja zu Ihnen.

Dumm? München hat um 400 Einwohner weniger, und auch zwei Vereine, aber das Stadion ist schon 17 mal ausverkauft, mit 69 000. Wie sieht es da in Wien aus? Dumm ist wer?

??? 1700000/17000=100!

Traum:

10 Mannschaften in einer Liga mit eigenem Stadion (keine MAttersburger Wiese) und einen 10000er Schnitt in der Liga. Ach wie wär das schön als Fan.

Die Mattersburger Wiese ist der beste Rasen in der Liga!

Sie kennen die Zuschauerzahlen aus MBG ?

komisch, die Grün-weissen geben Gartler ab, und er trifft....

das war klar...

schließlich gehört Gartler für mich zu den besten Technikern der ganzen Liga.

wenn der verletzungsfrei bleibt, macht der jede Saison zwischen 10-15 Buden.

bei Rapid war er irgendwie in einer Gasse, 2 Kreuzbandrisse und andere Verletzungen waren auch nicht gerade hilfreich...

Ried ist genau seine Kragenweite, da hat er weniger Druck...das ist für Gartler das richtige im Moment.

2.400 Zuschauer...

...na Bumm !!!

früher waren so viele gegen rapid da. vl kommen ja gegen andere gegner mehr leute

Wenn das so weitergeht, gehen der Admira noch die Planen zum Tribüne abdecken aus.

Die heurige Saison wird spannend werden!

Um den Meistertitel kämpfen mmn Rapid und Salzburg, ganz knapp dahinter die Austria.
Wobei ich es durchaus auch Ried, Sturm oder der Admira (als Fan muss ich das sagen) zutraue, sich den 3ten Platz zu schnappen. Wird aber schwer werden, die 3 erst genannten halte ich doch für um eine Klasse besser.

Admira war leider gestern ganz schwach, abhacken und weitermachen, die Mannschaft ist ja nicht schlecht! Ich beschwere mich zwar selten über Schiedsrichter, aber die gestrige Pfeife war ein Witz!

Und warum auf einmal rene?

danke für nix, rene, aber trotzdem viel glück...

Well done, Rieder!

Nach der 1. unkompletten Runde kann man gar nichts sagen

aber ich fand das Spiel gar nicht so schlecht.
Ried hat trocken die Chancen verwertet...und bei Admira gings minimum 7x in aussichtsreicher Position um Zentimeter punkto Abseits.
2.HZ hat sich Ried auf das Notwendigste beschränkt, was ja angesichts der Aufgaben auch richtig war.

Die gespielten Partien haben durchaus mehr versprochen als die Frühjahrssaison. Keine Mannschaft die sich hinten nur reingestellt hat.
Mir kommt auch vor als würde wesentlich schneller gespielt als zuletzt.

Durchaus möglich das die Mannschaften sogar noch näher zusammengerückt sind.

Folgt der WAC den Vorgängern...wird der Abstieg vmtl zwischen Innsbruck und WNS ermittelt.

Mal sehen was die Austria drauf hat.

die große überraschung wird heuer mattersburg sein.

ja, die werden wieder nicht absteigen.

durchaus möglich

grün-schwarz gegen dunkelrot ist übrigens echt anstrengend wenn man farbenblind ist, konnte die spieler nur an den strümpfen unterscheiden.

grün gegen ocker gestern war auch nicht viel besser.

weiss nicht welches spiel der kühbauer gesehn hat..

"durchschnittliches spiel" der rieder

na ja besonders anstrengen mussten sie sich nicht bei der müden vorstellung seiner mannschaft.

Denke Ried wird sich hinter Salzburg und Wienern, aber noch vor Sturm und dem Rest einreihen.

Sehr gutes Auftaktspiel von ihnen.

nach einem spiel sollte man noch keine grossen prognosen abgeben, aber sturm hat für mich trotz niederlage einen weitaus stärkeren eindruck hinterlassen.

Posting 1 bis 25 von 57
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.