Kampf mit Monitorgehäusen auf Schrottplatz

26. Juni 2003, 16:59
2 Postings

Gnu-Bulle in südafrikanischem Tierheim entdeckte Computer

An einen schlechten Scherz glaubte die Leiterin eines südafrikanischen Tierheims in Benoni bei Johannesburg, als sie zu einem nahe gelegenen Computer-Schrottplatz gerufen wurde. Ein ausgewachsener Gnu-Bulle tobte sich dort zwischen Tastaturen und Servern aus und nahm leere Monitor-Gehäuse auf die Hörner.

"Weiß der Himmel, wie er dort hin kam"

"Weiß der Himmel, wie er dort hin kam. Wahrscheinlich kam er rein, als die Wächter die Tore öffneten", meint Karen Trendler von der Organisation Wildcare Africa, die auf Rettungsaktionen von Wildtieren spezialisiert ist. Ein Mitarbeiter betäubte das Tier "unter schwierigsten Bedingungen", wie die Zeitung "The Star" am Donnerstag berichtete. Aus Bergen von Computerschrott wurde das Gnu mit Seilen geborgen und in einem Naturpark ausgesetzt.(APA/dpa)

Share if you care.