3Com halbiert Verluste

26. Juni 2003, 16:37
posten

Entwicklung im Schlussquartal aber negativ

Der US-Netzwerkgerätehersteller 3Com hat im abgelaufenen Geschäftsjahr seine Verluste zwar halbieren können, gleichzeitig aber Einbrüche beim Umsatz hinnehmen müssen. Wie das Unternehmen in der Nacht auf heute, Donnerstag, im kalifornischen Santa Clara bekanntgab, konnte der Nettoverlust von 596 Mio. Dollar auf 284 Mio. Dollar entscheidend verringert werden. Gleichzeitig ging aber der Umsatz von 1,26 Mrd. Dollar um über 25 Prozent auf 932 Mio. Dollar zurück.

Ausweitung der Nettoverluste

Auch im Schlussquartal des Geschäftsjahres ging der Umsatz des Unternehmens deutlich zurück und zwar von 295 Mio. Dollar im Vorjahr auf nunmehr 175 Mio. Dollar. Gleichzeitig musste der Konzern zum Jahresende nochmals eine Ausweitung der Nettoverluste hinnehmen: Diese stiegen von 23,8 Mio. im Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 38 Mio. Dollar.

Verschärfter Konkurrenzkampf

Als Begründung für die schlechte Geschäftsentwicklung zum Ausklang des Geschäftsjahres führte 3COM unter anderem den verschärften Konkurrenzkampf und rückläufige Verkäufe in Übersee an. Was die Zukunft betrifft, verweigerte 3COM-Finanzchef Mark Slaven detaillierte Angaben. Er verwies aber darauf, dass sein Unternehmen wie angekündigt rund zehn Prozent der Belegschaft in den kommenden beiden Quartalen abbauen wolle. Der kalifornische Konzern beschäftigt zurzeit etwa 3.400 Mitarbeiter.(pte)

Link

3Com

Share if you care.