Palästinenser feuern Kassam-Raketen auf Israel

26. Juni 2003, 11:34
posten

Israelische Armee zerstört Haus von Hamas-Aktivist

Jerusalem - Im Süden Israels sind Donnerstag Früh zwei palästinensische Raketen vom Typ Kassam eingeschlagen. Bei dem Beschuss vom Gazastreifen aus sei niemand verletzt worden, teilte die israelische Armee mit. Eine der Raketen sei auf einem unbebauten Grundstück in der Stadt Sderot niedergegangen, die andere auf einem Feld des nahe gelegenen Kibbuz Nir-Am. Nach Armeeangaben wurden in der Nacht drei Mörsergranaten auf die jüdische Siedlung Gush Katif im Gazastreifen gefeuert. Dabei seien ein Haus und ein Hochspannungsmast beschädigt worden.

In Nablus im Westjordanland wurde in der Nacht nach Armeeangaben der Komplize zweier Palästinenser festgenommen, die am Vorabend bei der Vorbereitung eines Selbstmordanschlags gefasst worden waren. Am Morgen zerstörte die Armee das Haus eines mutmaßlichen Hamas-Aktivisten im Westjordanland. Nader Radwan Abdelhakim Abu Turki habe Selbstmordattentäter rekrutiert und sei selbst in mehrere Attentate verwickelt gewesen, erklärte die Armee. (APA/AFP)

Share if you care.