Mattersburg orientiert sich über Wr. Neustadt

  • Jubel im Burgenland.
    foto: apa/pessenlehner

    Jubel im Burgenland.

Die Mannschaft von Franz Lederer feiert zum Auftakt der Saison einen 2:0-Erfolg über Wr. Neustadt

Mattersburg - Der SV Mattersburg hat am Samstag einen idealen Start in die neue Fußball-Bundesliga-Saison erwischt. Die Burgenländer feierten in der 1. Runde einen souveränen 2:0-(1:0)-Heimsieg gegen Wiener Neustadt. Für die Tore vor 4.000 Zuschauern im Pappelstadion sorgten Michael Mörz (38.) und Thorsten Röcher (64.). Wiener Neustadts Neo-Coach Heimo Pfeifenberger erlebte damit ein verpatztes Trainer-Debüt im heimischen Oberhaus.

Die neu zusammengewürfelte Wiener Neustädter Truppe hatte durch Dario Tadic die Chance auf die frühe Führung (6.). Danach übernahmen aber die Hausherren das Kommando. Wiener-Neustadt-Goalie Jörg Siebenhandl bewies bei einem Kopfball von Patrick Bürger (14.) und einem Schuss von Alois Höller (17.) seine Klasse. Siebenhandl drückte damit wie schon vor einem Jahr der Anfangsphase dieser Partie den Stempel auf.

Wr. Neustadt gefällig, aber unterlegen

Damals hatte Siebenhandl im Erstrunden-Match gegen die Mattersburger mit einem überaus kuriosen Treffer, einem Schuss aus 81 Metern, schon nach 81 Sekunden fürs 1:0 der Wiener Neustädter gesorgt. Ein Fernschuss von Manuel Seidl streifte knapp an Siebenhandls Gehäuse vorbei (26.). In der 38. Minute musste sich der 22-jährige Schlussmann dann aber geschlagen geben. Nach Flanke von Patrick Farkas von der rechten Seite köpfelte Kapitän Mörz überlegt zum 1:0 ein.

Wiener Neustadt, das vielerorts als Abstiegskandidat Nummer eins gehandelt wurde, präsentierte sich aber gefällig und tauchte vor allem durch Sturmtank Günter Friesenbichler (33., 56.) das eine oder andere Mal gefährlich im Strafraum des SVM auf. In der 64. Minute machten die Mattersburger dann aber den Sack zu. Nach Pass von Ilco Naumoski zog Röcher energisch in den Strafraum und traf flach ins linke Eck zum 2:0. Das 2:0 bedeutete auch den Endstand der Partie. (APA, 21.07.2012)

Fußball-tipp3-Bundesliga - 1. Runde: SV Mattersburg - SC Wiener Neustadt 2:0 (1:0). Mattersburg, Pappelstadion, 4.000, SR Krassnitzer.

Tore: 1:0 (38.) Mörz

2:0 (64.) Röcher

Mattersburg: Borenitsch - Farkas, Malic, Rodler, Mravac - Höller (46. Röcher), Seidl, Prietl, Mörz (91. Potzmann) - Naumoski (77. Lovin), Bürger

Wiener Neustadt: Siebenhandl - M. Berger, Kral, Maak, Lenko - Pollhammer (46. Hofbauer), Hlinka, D. Wolf, Rakowitz (69. Offenbacher) - Tadic (63. Fröschl), Friesenbichler

Gelbe Karten: Naumoski, Mörz bzw. Rakowitz, Maak, Hofbauer

Share if you care
13 Postings
leider kann neustadt

in dieser verfassung schon für die 2.liga planen. bis dort eine mannschaft entsteht ist es zu spät.

voriges Jahr gab es noch Haßtriaden gegen Mbg

was hat sich geändert?
die spielen mit der gleichen Mannschaft!
Ist Bodenständigkeit plötzlich in?

Hasstiraden kemma nur, wenn Mbg gegen die "großen" was reißt (leider manchmal auch va meinen grünen Mit-Fans)...

Die beiden Titelaspiranten gewinnen ihre Heimspiele souverän!

Die Mannschaft aus dem Burgenland spielt sich in die Herzen, auch ohne Hilfe aus Amerika.

Kleines Budget gegen Millionen und noch dazu mit einer jungen Burgenland-Truppe, das wärmt das Fußballherz.
Krankl traut den Burgenländern ein Sensation zu und ich wünsche es ihnen.
Wenn sie nächste Woche Salzburg biegen, sind sie für mich echt auch die Sensation.

Die Mattersburger sind echt zu bewundern. Größte Kontinuität, kleines Budget, junge Kicker. Vor allem beeindruckend, dass sich Lederer ganz still und leise nach all den Jahren destruktiven Fußballs weiterentwickelt hat und die Mattersburger offensiv immer unberechenbarer werden. Können sich manch andere Trainer in Ö eine Scheibe abschneiden, die glauben das gleichzeitig mit dem Karriereende als Aktiver auch schon die Trainerausbildung abgeschlossen ist. Motivationskünstler, jahrelange Erfahrung als Aktiver,...hin oder her, die Theorie ist wie überall die Grundlage jeder erfolgreicher Praxis.

Furioser Auftakt auch für die Mattersburger, toll, weiter so.

Gelungener Saisonauftakt der Mattersburger Jungkicker.

Bravo, so geschlossen weiterspielen, dann klappt es auch bei den von den Medien hochbejubelten Millionen-Truppen.

Da ist was großes im Entstehn!!

Super nächste Woche weiter so!!

Los gehts Mission Abstieg für Wiener Neustadt beginnt.

Und nächste Woche schlagen wir unseren Lieblingsgegner und der ORF bleibt dann hoffentlich stumm!

Super, auch Mattersburg gelingt ein Sieg zum Einstand.
Aber der ORF schreibt nur über einen "furiosen" Sieg der Salzburger und Rapidler.

Gratulation an die junge Mannschaft aus Mattersburg

Der ORF übertreibt wieder und schreibt von einem Traumstart für Rapid und Salzburg sogar in ihrer Schlagzeile.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.