Älteste Menschenfigur der Welt erhält fixen Museumsplatz

  • Artikelbild
    foto: apa/dpa

Die kleine "Venus vom Hohlefels" ist zwischen 35.000 und 40.000 Jahre alt

Blaubeuren - Die älteste Figur der Welt, die gesichert einen Menschen darstellt, bekommt einen festen Platz im Museum in Blaubeuren in Baden-Württemberg. Ab 2014 werde die nur sechs Zentimeter große, aber zwischen 35.000 und 40.000 Jahre alte "Venus vom Hohlefels" in einem eigenen Raum im Urgeschichtlichen Museum präsentiert. Darauf habe sich die Landesregierung mit allen Beteiligten geeinigt, teilte das Museum am Freitag mit. 

Sechs Fragmente der beinahe vollständigen Figur aus Mammut-Elfenbein waren 2008 geborgen worden. Archäologen vermuten, dass die 33 Gramm schwere Figur einst als Anhänger getragen wurde.

Vor allem Tübingen und Stuttgart hatten sich ebenfalls Hoffnungen gemacht, die weltberühmten Fundstücke zeigen zu können. Doch mit dem Museum im eher abgelegenen Blaubeuren hat sich das Land dafür entschieden, die Eiszeit-Kunstwerke in direkter Nähe zu ihrem Fundort im Hohlen Felsen bei Blaubeuren auszustellen. (APA/red, derStandard.at, 20. 7. 2012)

Share if you care
12 Postings
...

die Figur ist weit über 30.000 jahre alt und das ist alles was euch einfällt?

Versteinertes Brathendl?

Also mich erinnert die Figur mehr an einen Käfer.

warum venus von hohenfeld.... wieso venus war doch eine römische göttin........wie wärs mit frau von hohenfeld.

Weil man die steinzeitlichen Frauenidole als Venusfiguren bezeichnet. So einfach kann es manchmal sein.

nur mal so zum vergleich. vielleicht verstehen sie es dann besser

http://de.wikipedia.org/wiki/Venu... Willendorf

Weil "Venus" einfach ein Begriff für Fruchtbarkeitsidole ist deren richtigen Namen man nicht kennt und Frau den angenommenen sakralen Bezug nicht herstellt.

nette erklärung.. dass wa rmir aber jetzt nicht klar.. total dämliche bezeichung weder kann mir wer beweisen dass das "sakral" war.. ncoh ist es logisch eine römische göttin herzunehmen und alle nach ihr zu benennen.....weil sie fett ist soll sie fruchtbarkeit symbolisieren wow.. super logik... bullshit... zumal venus war nciht fett...und wenn sie meinen dass die römischen gottheiten "ursprüglcih" sidn dann muss ich nur lachen...

Dazu muss man sich aber ziemlich dumm stellen, um das nicht zu verstehen.

Könnte genausogut ein umgedrehter Osterhase sein!

..oder der backenzahn eines nilpferds.

rohrschach schau runter....

nein, nein, eindeutig titten

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.