Ruth Petz neue Rektorin der Pädagogischen Hochschule Wien

20. Juli 2012, 13:27
14 Postings

An vier von neun Pädagogischen Hochschulen neue Führung - PH Wien soll neues Vizerektorat für Forschung bekommen

Wien - Ruth Petz ist ab 1. Oktober neue Rektorin der Pädagogischen Hochschule (PH) Wien, wie Unterrichtsministerin Claudia Schmied (SPÖ) am Freitag in einer Aussendung bekanntgegeben hat. Damit ist auch die letzte Entscheidung im Wahlreigen an jenen neun PH des Bundes gefallen, an denen heuer die Spitzenfunktionen neu zu besetzten sind. Petz ist eines von vier neuen Gesichtern unter den PH-Rektoren für die kommenden fünf Jahre.

Rutz Petz war in den vergangenen drei Jahren bereits als Vizerektorin an der PH Wien tätig und wurde vom Hochschulrat mit drei zu zwei Stimmen vor der Bildungswissenschafterin Ilse Schrittesser (Uni Innsbruck) an erster Stelle des Dreiervorschlags an Schmied gereiht. "Ruth Petz war die einzige Kandidatin aus dem Auswahlverfahren, die eine Akzeptanz in dieser Funktion von allen Mitgliedern im Hochschulrat erreichen konnte", begründet Schmied die Entscheidung. Immerhin sei für die Weiterentwicklung der PH Wien "eine gute Kooperation zwischen Rektorat und Hochschulrat in allen wichtigen Vorhaben (Organisationsplan, Ziel- und Leistungsplan, Ressourcenplan) maßgeblich".

Neues Vizerektorat für Forschung

Barbara Huemer, zuletzt Leiterin des Instituts für Fortbildung an der PH Wien und ursprünglich Drittgereihte im Dreiervorschlag für den Rektorsposten, wird Vizerektorin für Ausbildung und soll federführend bei der Umstellung auf die neue Pädagogenbildung sein. Zusätzlich soll zur Stärkung des Forschungsbereich ein eigenes Vizerektorat für Forschung eingerichtet und der Posten ausgeschrieben werden.

Neue Rektoren

Mit dem neuen Studienjahr gibt es damit erstmals seit Umwandlung der Pädagogischen Akademien zu PH 2006 neue Rektoren: Neben Ruth Petz gibt es mit Elgrid Messner auch an der PH Steiermark eine andere Leitung als bisher, auch Elfriede Windischbauer ist an der PH Salzburg neu. Elmar Märk, der  Bruder von Uni-Innsbruck-Rektor Tilmann, war zum Rektor PH Tirol berufen worden. Er wird dieses Amt nun aber nach einen Konflikt mit dem Unterrichtsministerium nicht antreten (derStandard.at berichtete). Der Posten wird neu ausgeschrieben.

An den übrigen PH wurde indes auf Kontinuität gesetzt: So wurde an der PH Vorarlberg Ivo Brunner, an der PH Kärnten Marlies Krainz-Dürer, an der PH Burgenland Walter Degendorfer, an der PH für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien Thomas Haase und an der PH Niederösterreich Erwin Rauscher wiederbestellt. An der PH Linz wird nicht heuer, sondern erst mit Oktober 2014 wieder ein Führungswechsel fällig. Die derzeitige Rektorin, Ulrike Greiner, hat die Stelle erst im April 2010 nach dem Tod des früheren Leiters Wolfgang Ratzinger übernommen. (APA, 20.7.2012)

Share if you care.