Dieter Bohlen sieht in sinkenden Quoten Chance für Erneuerung

20. Juli 2012, 12:55
21 Postings

Künftiger Jury-Kollege Gottschalk fürs älteres Publikum

Heidelberg - Dieter Bohlen sieht in den zuletzt gesunkenen Quoten seiner Casting-Erfolge "Deutschland sucht den Superstar" und "Das Supertalent" eine Chance. "Ist ja manchmal ganz gut, wenn man was vor den Kopf geballert kriegt. Vielleicht lief es in den Jahren davor einfach zu gut", sagte Bohlen dem Branchendienst Kress in einem am Freitag veröffentlichten Interview. Alle hätten gedacht, es bleibe immer so mit den hohen Quoten. "Jetzt gibt es zum Glück viel Erneuerung, auch in der Produktion."

Bohlen sagte weiter, er glaube, dass RTL mit der Verpflichtung seines künftigen "Supertalent"-Jurykollegen Thomas Gottschalk vor allem etwas für die älteren Zuschauer getan habe. "Ich glaube schon, dass Thomas ein anderes moralisches Empfinden hat als ich. Und sein kommoder, netter Umgangston ist vielen Älteren bestimmt lieber als dieses Raue, das von mir kommt." In der Musikindustrie herrsche eben ein anderer Tonfall. "Da wird nicht nur mit Wattebäuschchen gekämpft", sagte Bohlen. (APA, 20.7.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bohlen: "Ich glaube schon, dass Thomas ein anderes moralisches Empfinden hat als ich."

Share if you care.