Zwei Gegner für Salzburg (oder Düdelingen)

Die Bullen könnten in der dritten Qualifikationsrunde zur Champions League auf NK Maribor oder Zeljeznicar treffen

Nyon - Sollte Red Bull Salzburg die schwierige Düdelinger Hürde in der zweiten Runde der Qualifikation zur Champions League doch noch packen, wartet in der dritten Runde wohl der slowenische Double-Sieger NK Maribor (SLO), Alternative wäre Zeljeznicar aus Bosnien-Herzegovina. Das Hinspiel in Marburg ging mit 4:1 an NK.

Die vom ehemaligen Sturm-Graz-Verteidiger Darko Milanic betreuten Slowenen gerieten am Mittwoch gegen Zeljeznicar zwar mit 0:1 in Rückstand (Tor durch Eldin Adilovic/15.), drehten aber nach der Pause auf und siegten noch klar. Der slowenische U21-Teamspieler Robert Beric (47., 76.), Dejan Mezga (67.) und der brasilianische Kapitän Marcos Tavares (92.) sorgten für einen klaren Sieg gegen die von Amar Osim, Sohn von Trainerlegende Ivica Osim, betreuten Bosnier.

Maribor, das in der Saison 1999/2000 schon einmal die Gruppenphase der Champions League erreicht hat, gewann in der abgelaufenen Saison das Double und führt nach der ersten Runde der heimischen Meisterschaft die Tabelle dank eines 3:1-Siegs an. Die Meisterschaft in Bosnien beginnt erst am 4. August.

Angesichts der gefährlichen Ausgangslage im Duell mit Düdelingen wollte Salzburg-Trainer Roger Schmidt auf den möglichen Drittrunden-Kontrahenten nicht eingehen. "Ich denke, dass wir sehr gut beraten sind, zuerst die anstehenden Aufgaben zu meistern. Der Fokus liegt jetzt einmal auf Sturm, und dann auf Düdelingen. Wenn wir das schaffen, dann beschäftigen wir uns mit dem möglichen nächsten Gegner."

Spieltermine sind der 31.7./1.8 und 7./8.8. NK. Maribor oder Zeljeznicar hat im ersten Spiel Heimrecht. (red/APA; 20.7.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 216
1 2 3 4 5
Uiweh

Maribor....da hat Düdelingen schlechte Erfahrung (2011 in Runde 2 ausgeschieden). Aber gut, man kann net immer gegen Red Bull spielen, irgendwann is halt gut......

oder Düdelingen

Der Sieg gegen den Wiener Sportclub kam schon überraschend

Man kann ja nicht jede Woche eine Sensation liefern

Der Sportclub beisst sich noch jetzt in den Arsch. Düdelingen hat vorgemacht, wie man den Dosen die Aluwäsch auszieht.

Der Sportclub spielt keinen Fussball mehr.

haha, der Sarkasmus im ersten Satz ist spitze!

Was mir in den Red-Bull-Salzburg-Foren immer wieder auffällt: Wenn die Mannschaft erfolgreich ist (letztes Jahr, beim Meistertitel oder einigen europäischen Auftritten), tummeln sich so genannte "Fans", sind fleißig beim Kommentare posten und rote Stricheln verteilen, wenn man böse über die Bullen spricht, also "nicht über den Tellerrand schauen kann" (und somit ein "böser Rapidler" ist, auch wenn man mit den Grün-Weißen gar nichts am Hut hat).

Ganz anders die Situation bei Blamagen gegen Halbamateure oder andere Reinfälle: Plötzlich will sich niemand mehr mit der Mannschaft identifizieren, die Kritik und die roten Striche lassen bei Negativpostings deutlich nach. Dies ist wohl ein Fall von "Glory Hunting" würd ich sagen ;-D

man kann das ganze auch umdrehen, ist rbs erfolgreich, dann sind plötzlich nicht mehr so viele hier unterwegs, zwar werden rote stricherl ausgeteilt - is ja billiger als meinung dazu haben.

und genau jetzt, wenns eine blamage gibt, dann kommen aus allen richtungen leute, die ihre häme hier ablassen, die man vorher noch nie gesehen hat...

wobei, du redest von "übern tellerrand schauen" u. "negativpostings"...ist das deine meinung? ist aber nicht viel...du kritisierst nur die bösen fans, die soviel stricherln, die aber zumindest kommentare posten...du tust ja nicht mal das!

Das stimmt so nicht,

es gibt genug Leute, die Red Bull auch dann kritisieren, wenn sie gewinnen, und nicht nur dann, wenn sie am Boden liegen. Das nenn ich nur konsequent.

pps.: du bist für mich ein trittbrettfahrer, der bequem mit der masse mitschwimmt u. genau die meinung annimmt, die seiner meinung die mehrheit sein könnte...also keine eigene meinung haben...

ich schwimme gerne in die andere richtung...ist wesentlich spannender...

So ein Blödsinn.

"Trittbrettfahrer" sind wenn, dann doch wohl die, die hier im Forum alle beschimpfen, die aufgrund des UEFA-Koeffizienten nicht blind Red Bull die Daumen drücken und ja keine Kritik äußern, weil es ja um Punkte für die österreichischen Klubs geht.

Also, bissi runter vom Gas...

So jetzt erklär mir mal was daran falsch sein sollte RBS im Europacupt die Daumen zu halten? Ich würde auch mal gerne wissen, was das Problem an RBS im Allgemeinen sein soll?? Zerstören Sie den österreichischen Fussball? Sind sie der Grund das niemand mehr ins Stadion geht? Verliert die Liga an Qualität? Würde es dem österreichischen Fußball besser gehen wenn RBS nicht dabei wäre?? Gib mir mal irgendein Argument warum man gegen diesen Fußballclub sein sollte!! Ich verstehs nicht ganz....(bin überigens Sturm-Fan)

p.s.: du redest immer von "kritisieren", "übern tellerrand schauen"...ja aber bis jetzt habe ich von dir noch keine kritik, kein argument, oder irgendwas anderes produktives gelesen, du versuchst rbs, bzw. vorallem die fans hier nur runterzumachen...versuch doch du mal mit argumenten...genau das unterstellst du ja einem rbs-anhänger, keine zu haben u. nur alles rot zu stricherln...

konsequent nieder prügeln...ja gut, aber sie sind kein fußballanhänger, der den sport liebt, sondern einer, der rbs nicht mag...auch gut, aber mir würde es im leben nicht einfallen, ständig auf jemanden rumzuklopfen den ich nicht mag. wäre mir echt zu blöd, da beschäftige ich mich lieber mit dingen, die ich mag...

und bitte nicht kritik mit heruntermachen verwechseln...;)

"niederprügeln"

das ist jetzt aber schon etwas zu martialisch... es geht einzig und allein um eine Fußballmannschaft bzw. ein Marketingkonzept, das einem nicht sympathisch ist. Es wird doch wohl erlaubt sein, sein Missfallen zu äußern.

So schwache Argumente (Marketingkonzept, glory Hunter ...)

Da muss ich als gak-Fan nur mehr lachen. Ich finde Rbs hat sich hier zwar blamiert, national wird es trotzdem reichen und das ist eben zur Kenntnis zu nehmen. Und wieviel Geld ein Investor in die Hand nimmt bleibt alleine dessen entscheidung. Pleiten gibt es genug und das langweilige traditiobsgeschwafel ist ewiggestrig. Von der internationalen spitze ist nur mehr der Name Tradition, damit wird Marketing betrieben ( klingelt es jetzt?)

ja dann tus doch, aber du kristisierst hier nur die fans, die angeblich rote stricherl verteilen...oder nicht hinter ihrer mannschaft stehen!!!

???

Es darf doch Kritik geäußert werden, oder nicht?

- an der Einstellung der Mannschaft gegen Mannschaften wie Düdelingen, letztes Jahr gegen Bohemians (die sehr unglücklich gegen die Bullen ausgeschieden sind), das phasenweise lustlose Gekicke in der Meisterschaft, auch wenns dann doch zum Meistertitel gereicht hat...
- ...und am Management, das Personalien nach Lust und Laune ständig austauscht, und der Tatsache, dass sich trotzdem kein längerfristiger Erfolg einstellt.

Das macht eine Identifikation meiner Meinung nach sehr schwierig und erklärt auch, warum so mancher mit Argusaugen diese Entwicklung im Fußball (Salzburg, RasenBall) betrachtet.

du trittbrettfahrer

letzes jahr gegen die bohemians? nö, dass war 2009...danach gewann rbs die gruppenphase ohne punkteverlust...aber das bekommen leute wie du nicht mit...
einen totalversager haben die salzburger leider jedes jahr...das ist halt so, aber schon interessant, wie leute wie du dann vereinen wie bohemians 3 jahre nachtrauern...
blamagen haben andere auch schon produziert, aber bei rbs dürfte jede niederlagen jahrelang in euren köpfen bleiben...genauso, wenn rbs leute austauscht, passiert woanders auch, aber irgendwie interessiert das niemanden, nur bei rbs...

Im Herbst in der Champions League erinnert sich keiner mehr an Düdeling :)

Genau das meine ich...

Immer nur hinter der Mannschaft stehen, wenn sie erfolgreich ist und gegen möglichst attraktive Gegner spielt. Das nennt sich "Fankultur" ^^

schauen's, mir kann rbs gestohlen bleiben. aber was sind denn sie fuer ein hampelmann? diese gesinnungsblockwartementalitaet der selbsternannten wirklichen fans nervt ziemlich.

woher weißt du, dass wir nur in guten zeiten hinter der mannschaft stehen?

ich, auch wenn ich nach so einem spiel wie gegen die luxemburger leide, ich stehe immer hinter der mannschaft u. glaub mir, ich bin nicht alleine!!!

wenn man dort arbeitet ist mensch ja quasi dazu gezwungen

3 Spieler von Dudelange sind bei der selben Tischlerei angestellt.
Wie wärs, wenn wir bei denen ein paar Möbel in Auftrag geben würden, sodass sie am DI ausgepowert sind? haha xD

spaß beiseite, bin mir sicher, dass Salzburg den Aufstieg schafft!

Posting 1 bis 25 von 216
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.