Zwei Gegner für Salzburg (oder Düdelingen)

Die Bullen könnten in der dritten Qualifikationsrunde zur Champions League auf NK Maribor oder Zeljeznicar treffen

Nyon - Sollte Red Bull Salzburg die schwierige Düdelinger Hürde in der zweiten Runde der Qualifikation zur Champions League doch noch packen, wartet in der dritten Runde wohl der slowenische Double-Sieger NK Maribor (SLO), Alternative wäre Zeljeznicar aus Bosnien-Herzegovina. Das Hinspiel in Marburg ging mit 4:1 an NK.

Die vom ehemaligen Sturm-Graz-Verteidiger Darko Milanic betreuten Slowenen gerieten am Mittwoch gegen Zeljeznicar zwar mit 0:1 in Rückstand (Tor durch Eldin Adilovic/15.), drehten aber nach der Pause auf und siegten noch klar. Der slowenische U21-Teamspieler Robert Beric (47., 76.), Dejan Mezga (67.) und der brasilianische Kapitän Marcos Tavares (92.) sorgten für einen klaren Sieg gegen die von Amar Osim, Sohn von Trainerlegende Ivica Osim, betreuten Bosnier.

Maribor, das in der Saison 1999/2000 schon einmal die Gruppenphase der Champions League erreicht hat, gewann in der abgelaufenen Saison das Double und führt nach der ersten Runde der heimischen Meisterschaft die Tabelle dank eines 3:1-Siegs an. Die Meisterschaft in Bosnien beginnt erst am 4. August.

Angesichts der gefährlichen Ausgangslage im Duell mit Düdelingen wollte Salzburg-Trainer Roger Schmidt auf den möglichen Drittrunden-Kontrahenten nicht eingehen. "Ich denke, dass wir sehr gut beraten sind, zuerst die anstehenden Aufgaben zu meistern. Der Fokus liegt jetzt einmal auf Sturm, und dann auf Düdelingen. Wenn wir das schaffen, dann beschäftigen wir uns mit dem möglichen nächsten Gegner."

Spieltermine sind der 31.7./1.8 und 7./8.8. NK. Maribor oder Zeljeznicar hat im ersten Spiel Heimrecht. (red/APA; 20.7.2012)

Share if you care