Kontakt mit der Umwelt kurbelt Immunsystem an

20. Juli 2012, 12:20
1 Posting

Mehr Kontakt mit der Natur - weniger Allergien

Die steigende Häufigkeit von Allergien und anderen chronischen Krankheiten bei Menschen, die in Städten leben, könnte mit dem Verlust der biologischen Vielfalt zusammenhängen. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie, die den Zusammenhang zwischen Allergien und dem Kontakt mit der Umwelt bei finnischen Teenagern untersuchte, meldet das EU Umweltbüro in einer Aussendung.

Der Kontakt mit der Umwelt scheint das menschliche Immunsystem anzukurbeln. Die Teenager, die mehr Kontakt mit der Umwelt hatten, waren einer größeren Anzahl und unterschiedlichen Arten von Bakterien ausgesetzt als die Stadtkinder. Dieser Kontakt führte dazu, dass die Jugendlichen weniger für Allergien sensibilisiert wurden.

Informationen zu dieser Studie - MedALL (Mechanisms of the Development of ALLergy) finden Sie auf der Webseite dieses Projektes, das von der EU co-finaniziert wird. Ein Artikel, der die Studienergebnisse zusammenfasst, wurde vor kurzem in der Fachzeitschrift "Proceedings of the National Acedemy of Sciences of the United States of America" (PNAS) veröffentlicht. (red, derStandard.at, 20.7.2012)

Share if you care.