Ratingriese bestätigt Italiens Kreditwürdigkeit

US-Rating-Agentur Fitch: Mittelfristig überwiegt die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Herabstufung der Kreditwürdigkeit

London - Die Ratingagentur Fitch hat Italiens Bonitätsnote mit "A-" bestätigt. Damit trennen die drittgrößte Euro-Volkswirtschaft weiterhin drei Stufen vom sogenannten Ramsch-Niveau, das spekulative Anlagen kennzeichnen soll. Der Ausblick bleibe negativ, das heißt mittelfristig überwiegt die Wahrscheinlichkeit einer weiteren Herabstufung der Kreditwürdigkeit. Die italienische Regierung strenge sich an, das Budgetdefizit und die Staatsschulden zu verringern, hieß es in der Begründung von Fitch. (APA, 20.7.2012)

  • Noch trennen die drittgrößte Volkswirtschaft drei Stufen vom Ramsch-Niveau.
    foto: ap/hecker

    Noch trennen die drittgrößte Volkswirtschaft drei Stufen vom Ramsch-Niveau.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.