Raspbian: Debian für Raspberry Pi wird deutlich flotter

  • Artikelbild
    grafik: raspberry pi

Neues Image nutzt nun die Fließkommaeinheit des Mini-Rechners - Erste Portierung von Chromium

Eine rege Entwicklungsaktivität hat sich in den letzten Monaten rund um den (in der "größeren" Variante) 35-US-Dollar teuren Mini-Computer Raspberry Pi gebildet. Dabei geht es nicht zuletzt darum, zu schauen, was sich alles aus solch einer Hardware kitzeln lässt - und hier gibt es nun einen größeren Fortschritt zu vermelden.

Image

So hat die Raspberry Foundation ein neues für die eigene Hardware optimiertes Debian-Linux-Image zum Download freigeben. "Raspbian Wheezy" nutzt die Fließkommaeinheit des Raspberry Pi, was zu signifikanten Performanceverbesserungen gegenüber früheren Softwareversionen führt. Nicht zuletzt Browser-Tätigkeiten werden laut ersten Berichten dadurch deutlich flotter.

Chromium

Unterdessen wurde auch eine erste Portierung von Chromium - der Open-Source-Basis von Google Chrome - veröffentlicht. Der dafür verantwortliche Entwickler verweist allerdings noch auch den frühen Zustand der Umsetzung, um hier wirklich eine vernünftige Performance zu erreichen, empfiehlt er das Übertakten des Raspberry Pi sowie die Nutzung einer sehr flotten SD-Karte. (apo, derStandard.at, 20.07.12)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 31
1 2
Bin

kein Entwickler, aber dann lieber doch gleich ein leistungsstärkeres, Board mit S3-SOC:
http://www.heise.de/hardware-... 40957.html

Kostet aber auch viermal so viel. Wenn es einem das wert ist, dann ist es natürlich eine leistungsfähigere Alternative.

Der Reiz am Pi ist für mich der geringe Preis. Da lässt sich schön experimentieren ohne viel Geld in die Hand nehmen zu müssen. Und für vieles reicht die Leistung ohnehin aus.

am 1.3. bei Farnell Österreich bestellt= Auftragsummer generiert

bis heute:
Auftragsummer generiert, ich habe keine Ahnung, wann ich ihn vielleicht unter Umständen bekomme....

Man sowohl bei RS als auch bei Farnell schon seit einiger Zeit ohne Auftragsnummer bestellen. Das Auftragsnummern-System wurde eingestellt (daher kommen da auch keine entsprechenden Emails mehr).

wir haben vor zwei wochen einen bekommen :)

Gehäuse ...

... kann mir jemand ein günstiges, LIEFERBARES Gehäuse für den PI empfehlen?
Das zum selberausschneiden aus Papier/Karton ist schon sehr dürftig ;o)

Habe dieses um €6 bei meiner Bestellung auf RS mitbestellt:

http://goo.gl/evUXo

Gehäuse gibts atm nur bei amazone.co.uk

http://www.amazon.co.uk/gp/produc... Y9EVZ2LQ75

Erster Eindruck

Meiner ist (über Farnell UK) diese Woche gekommen. Erster Eindruck (mit dem neuen Raspbian drauf):

Ein wunderbares Spielzeug für ARM Embedded Aktivitäten (da ist auch der Preis unschlagbar).

Als Surfstation etc. aber in vorliegender Form nicht brauchbar, die Hardware ist einfach viel zu schwach. Die CPU Leistung ist ein Teil des Problems, das geringe RAM das andere. Die GPU greift sich 32-128MB des 256MB RAMs. Der Midori-Webkit Browser rendert zB die Standard Homepage korrekt, nach unten zu scrollen dauert mehrere Sekunden.

Eindeutig ein Teil für Embedded Experimente, da tut sich auch schon einiges, besonders witzig finde ich das Android Transporter Projekt: http://esrlabs.com/android-t... pberry-pi/

na toll, wenn nicht bald was weitergeht bekomm ich mein Raspberry Pi genauso flott wie ich damals meinen OLPC bekommen hab,

nämlich garnicht.

mit fedora 12 konnte man sogar flash-videos anschauen, mit puppylinux war echtes multitasking möglich.
ich hatte nur immer das problem mit .avi, aber ansonsten war das ein spitzen gerät?

wo hattest du den eigentlich her? also den OLPC?

geschenkt bekommen, aber ursprünglich per ebay

Entwicklung auf was?

Ich frag mich auch, worauf die alle entwickeln wenn das Ding nicht geliefert wird.
Am 10.5. hab ich af der RS-Website mein Interesse bekundet, am 29.6. durfte ich dann endlich bestellen und da hieß es, die Lieferung dauert 12 Wochen. Das sind insgesamt 4,5 Monate.
Inzwischen hab ich schon längst meinen Cerbuino Bee gekriegt. Ist zwar um ein Eck kleiner, aber für meine Gartensteuerung reichts.

Man entwickelt, genau wie auch für andere embedded Geräte dann eben auf einem Soft- Emulator. In diesem Fall mit QEMU auf Linux oder Windows.

es geht noch schlimmer: ich hab meinen bei farnell bestellt (relativ früh). vor 3 wochen kam die mitteilung, dass sie ihn versendet haben. nur leider haben sie die empfängeradresse "automatisch" beschnitten, so dass die hausnummer fehlt....das teil ist natürlich nie angekommen....

Wollen Sie meinen Raspberry Pi?
Das Ding ist originalverpackt, unbenutzt und liegt seit 2 Wochen oder so bei mir herum ...

Hätte das Teil abzugeben, Übergabe/Versand sofort möglich.

12woody@gmx.at

lol, vom regen in die traufe.....

yep...blöd gelaufen ;-)

hab in den ersten threads noch werbung für die Kärntner Firma "werbung" gemacht der ihn in österreich vertreibt für Farnell....

Hiermit entschuldige Ich mich bei allen die deshalb wie ich auch darauf warten.

Möglicherweise oder wahrscheinlich ist RS oder Farnell sogar schneller...

Ich habe meinen schon seit 3 Wochen.
Allerdings habe ich schon am 1.4. bestellt :-)

congrats

Und ich warte immer noch auf meinen ... :-(

Das Ding ist wirklich grenzgenial! Ein vollwertiger Computer auf so kleinem Raum. Richtig gemacht für mobile Anwendungen.

Aber 16 Wochen Lieferzeit bei RS momentan? DAFUQ?

Posting 1 bis 25 von 31
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.