15 Millionen Euro Lösegeld für in Mali befreite Geiseln

20. Juli 2012, 08:48
7 Postings

Sprecher nennt Details zu Freilassung dreier Europäer

Bamako - Für die Freilassung von drei in Mali verschleppten Europäern ist nach Angaben der Entführer ein Lösegeld von 15 Millionen Euro gezahlt worden. Außerdem sei ein in Mauretanien inhaftierter Kämpfer der islamistischen Gruppe Mujao auf freien Fuß gesetzt worden, sagte ein Sprecher der Gruppierung am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Das Lösegeld für die am Mittwoch erfolgte Freilassung einer Italienerin, einer Spanierin und eines Spaniers, die im Oktober 2011 entführt worden waren, nannte er "beachtlich".

Die Mujao-Gruppe hatte am Mittwoch von der Freilassung dreier ihrer Kämpfer und einem Lösegeld berichtet, dessen Höhe aber nicht genannt. Die Geiseln kamen in der Nähe von Gao im Nordosten Malis frei und wurden einer Delegation aus Burkina Faso, das häufig bei Geiselbefreiungen vermittelt, übergeben. Anfang Mai hatte die Mujao-Gruppe für die Freilassung von zwei der drei Geiseln ein Lösegeld von 30 Millionen Euro und die Freilassung von Gefangenen in Mauretanien verlangt. (APA, 20.7.2012)

Share if you care.