China baut Allianz mit Afrika

19. Juli 2012, 17:42
27 Postings

Peking sucht wirtschaftliche und politische Kooperation

Spitzenpolitiker aus 50 afrikanischen Ländern sind Donnerstag Chinas Einladung zum Süd-Süd-Gipfel nach Peking gefolgt. Dort trug Präsident Hu Jintao vor, wie er die Allianz China-Afrika wirtschaftlich und politisch zementieren will. Die Hebel dazu: Peking mischt sich nicht nur nicht in jeweilige inneren Angelegenheiten ein, sondern bietet den Afrikanern Finanzierungen an. China werde Afrika, dem es seit 2006 schon 15 Milliarden US-Dollar an Vorzugskrediten einräumte, bis 2015 weitere Kredite für zusätzliche 20 Mrd. Dollar bereitstellen - für Infrastrukturprojekte, Agrarentwicklung oder Industrie-Verarbeitung.

Neu unter den fünf Punkten ist die Absicht Chinas, den bisher auf einzelne Länder bezogenen bilateralen Rahmen der Zusammenarbeit zu sprengen. Hu schlug eine "Partnerschaft mit Afrika für transnationale und transregionale Infrastrukturentwicklungen" vor. Damit würde China den innerafrikanischen "Integrations-Prozess" unterstützen. Vor allem aber unterstützt es damit seine Unternehmen, die bisher nur immer in einem Land tätig werden konnten. Hu möchte chinesischen Großprojekten den Zugang zu ganz Afrika garantieren, etwa beim Bau von Autobahnen, Hochgeschwindigkeitstrassen, afrikaweiter Energieversorgungs- oder Telekomnetze.

Hu schlug auch eine "Initiative zur kooperativen Partnerschaft mit Afrika für Frieden und Sicherheit" vor, die die bisherige Wirtschafts- und Entwicklungszusammenarbeit politisieren würde. China, das sich an mehreren UN-Blauhelmeinsätzen aktiv beteiligt, will solche Missionen und auch Afrikas eigene "Standby-Streitkräfte" finanziell unterstützen und ausbilden helfen. China und Afrika sollen zugleich enger in internationalen Angelegenheiten kooperieren und nicht zulassen, dass "große Länder Kleine schikanieren, Starke über Schwache dominieren und Reiche die Armen unterdrücken."

Nach Angaben des Handelsministeriums stieg der Wirtschaftsaustausch 2011 auf ein Rekordvolumen von 166,3 Mrd. US-Dollar (135,3 Mrd. Euro). China ist Afrikas größter Handelspartner, von dem es 2011 Waren im Wert von 93.2 Mrd. Dollar importierte. (Johnny Erling aus Peking /DER STANDARD, 20.7.2012)

Share if you care.