Ben Ali erneut zu lebenslanger Haft verurteilt

19. Juli 2012, 16:21
2 Postings

Ex-Präsident befindet sich seit seinem Sturz in Saudi-Arabien - Weitere vierzig Personen zu Haftstrafen verurteilt

Tunis - Ein Militärgericht in Tunis hat den gestürzten Präsidenten Zine al-Abidine Ben Ali am Mittwoch erneut zu lebenslanger Haft verurteilt. Auch sein Sicherheitschef Ali Seriati und Ex-Innenminister Rafik Belhaj Kacem sowie weitere 40 Amtsträger des alten Regimes wurden zu Haftstrafen verurteilt. Ben Ali befindet sich seit seinem Sturz im Jänner 2011 im saudi-arabischen Exil.

Drei Ex-Offizielle wurden von dem Gericht freigesprochen, darunter auch der kurzzeitige Innenminister Ahmed Friaa, der zwei Wochen vor der Flucht Ben Alis ernannt wurde. Die Familien der Opfer reagierten verärgert auf das Urteil, das sie für zu milde gegenüber einigen ehemaligen Entscheidungsträgern halten.

Die ehemaligen Funktionäre des Regimes von Ben Ali waren wegen dem blutigen Vorgehen gegen Proteste im Jänner 2011 angeklagt, wobei 43 Demonstranten in Tunis und anderen Städten starben. Am 14. Jänner 2011 flüchtete Ben Ali aus Tunesien. Die saudi-arabischen Behörden reagierten bisher nicht auf tunesischen Forderungen nach Auslieferung des Ex-Herrschers. Ben Ali war auch in anderen Verfahren verurteilt worden, unter anderem wegen illegaler Bereicherung, Drogenhandels, Korruption und Amtsmissbrauchs. (APA/Reuters, 19.7.2012)

Share if you care.