Die giftigsten Tiere der Welt

Ansichtssache
20. Juli 2012, 18:32

Schlangen, Spinnen und Skorpione sind wohl die bekanntesten Gifttiere der Welt. Dabei leben die tödlichsten Tiere meist im Meer und können mit einem einzigen Giftpfeil viele Menschen töten.

Die folgende Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Bild 1 von 9»
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: ap photo/dream divers, massimo bicciato

Seeanemonen besitzt eines der tödlichsten Gifte der Welt. Die Blumentiere feuern ihre Nesselprojektile mit der 40.000-fachen Erdbeschleunigung ab. Die schnellste Bewegung, die jemals in der Natur gemessen wurde. Vor allem an den Tentakeln befinden sich bei den Raubtieren zahlreiche Nesselzellen.

Das Gift aus den Nesseln lähmt die Beute, die sich so durch den Mund in die Darmhöhle transportieren lässt. Die Nahrung der mehr als 1200 Seeanemonenarten ist unterschiedlich. Manche ernähren sich von Fischen, Krebsen und Schnecken. Andere nehmen nur Plankton zu sich.

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 84
1 2 3
Der heißt wirklich "Schrecklicher Pfeilgiftfrosch"?

Oder ist das "schrecklich" nur ein von der Redaktion vergebenes Adjektiv?

Ich denke die haben das vom lateinischen namen abgeleitet Schrecklicher Blattsteiger (Phyllobates terribilis)

was Schlangengift mit unserem Blut anstellt:

http://www.youtube.com/watch?v=4WvnjCkLbvY

ya post stinks man!

erinnert mich irgendwie an das ;)

http://youtu.be/HmRexWQhs3M

ich vermisse den menschen in dieser zusammenstellung

mit seinen glorreichen errungenschafften.

Absolut, da Mensch is eindeutig das giftigste und unnötigste Viech auf dem Planeten

ich hab mal irgendwo gelesen, dass es bei so mancher vergiftung für den menschen (zu durch fugu) das beste sei, wenn man an beatmungsgeräte angeschlossen wird, damit die atmung aufrechterhalten wird. denn nach einer gewissen zeit verschwindet das gift wieder aus dem körper...

nur beatmen hilft leider nicht da die nervenlähmung auch das herz betrifft - todesursache ist meist multiples organversagen und nicht ersticken

Wenn man selbst nicht mehr atmen kann, so ist ein Beatmungsgerät sicher nicht schlecht.....

also ich finde beatmungsgeräte überbewertet ... ;)

Der mit Abstand(gemessen an weltweiten todesopfern jedes jahr) tödlichsten Arachnide auf dieser Welt lebt sogar in Österreich zu hauf: die Zecke
hierzulande meist der "Gemeine Holzbock"

Wenn noch bedenkt daß die Zecke ein Spinnentier ist das vorsätzlich blut saugt....urgh

Stimmt nicht ganz - die zecke selber ist nicht giftig aber sie beherberg erreger in ihrem speichel die die krankheiten auslösen

Bei Australiens giftiger Tierwelt muss ich immer an Billy Connolly denken...

http://www.youtube.com/watch?v=Gucd0IbRn5c

Ich vermisse den Dornfinger

Ohne die österreichische Todesspinne ist eine solche Liste wertlos!

Schön und gut, aber die alle rechnen nicht mit der Wirkung einer zsammgrollten Zeitung. Da könnens noch so rumgifteln.

(Zugegeben, für die 2 Meter Schlange würde ich mir die NY Times Wochenendausgabe besorgen müssen und für die Seeanemone müsst ich mir was einfallen lassen, nicht dass ich dann unbereitet vor ihr stehe, wenn die nasse Zeitung sich auflöst)

ist ja auch nicht so schwer...dann folierst halt die Zeitung ein und funktioniert auch unter wasser :)

"Ihr Nutzen für die Medizin ist groß, doch eigentlich wurden Tiergifte von der Evolution nicht zur Heilung entwickelt"

versteh ich jetzt nicht ganz - die evolution hat tiergifte nicht zur heilung entwickelt und trotzdem findet heilung durch tiergifte heute statt

natürlich ist JEGLICHE entwicklung eine "richtige" evolutionäre entwicklung - alles was passiert ist und noch passieren wird ist teil davon - die pharmaindustrie eingeschlossen oder wart mal ich hab vielleicht zuviel geraucht grunz

... und das giftigste Säugetier ist meine Schwiegermutter...

Ist der ...

... Drache wirklich ein Säugetier? :)

mM

I hab

manchmal das Gefühl, dass all die "i möcht nach Austrialien auswandern" - Leute keine Ahnung davon haben, was dort am Land und im Wasser für nette Tierchen leben...

Taipan, Braunschlange, atrax robustus, Meerestierchen...zum fiachtn!

boxende Kangaroos, fiese Emus,...

Posting 1 bis 25 von 84
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.